Logo

Tischtennisclub Reute e.V.



News

Spielberichte
24.09.2016


Herren 1 starten mit einem Auswärtsieg!
Zum ersten Spiel in dieser Saison beim SV BW Wiehre Freiburg trat die Herren 1 in Topbesetzung an. Allerdings gestaltete sich der Auftakt des Spiels nicht nach der Vorstellung der Reutener Jungs, denn man war kurz davor 1:3 zurückzuliegen. Siegbert Apostel und Sven Schoch (Doppel 3) behielten jedoch im richtigen Moment die Nerven und konnten einen knappen Sieg im Eingangsdoppel herausspielen. Ralf Ulrich zeigte warum er die Nr. 1 in Reute ist und steuerte ohne Satzverlust zwei Punkte auf das Konto bei. Dies gelang auch Matthias Müller im mittleren Paarkreuz, allerdings brauchte er für diese Siege deutlich mehr Unterstützung und psychologische Betreuung… J Schlussendlich stand ein im Ergebnis deutlicher 9:4 Auswärtssieg auf dem Papier, auch wenn einzelne Spiele sehr knapp und meistens zu Gunsten des TTC ausfielen.

Fazit zum Saisonauftakt:
1. Die Jungs der ersten Mannschaft sind äußerst motiviert und starten erfolgreich im Kampf um die oberen Plätze.
2. Sven Schoch ist in dieser Form eine starke Stütze im hinteren Paarkreuz.
3. Das Vergessen des „Warmspiel-Trikots“ einiger Spieler hat der Mannschaftskasse ein dickes Plus zum Auftakt beschert.  

 

Damen 1
Diesen Samstag feierten unsere Damen 1 ihr Debüt in der Verbandsliga. Gegner waren die Damen aus Kappelrodeck, welche vergangenes Jahr den dritten Platz in der Verbandsliga erreichten (damals noch für Ulm). In sehr schönen Spielen mit tollen Ballwechseln konnten die Mädels gut mithalten, mussten sich aber am Ende mit 8:4 geschlagen geben. Samira konnte gleich zwei Einzel für sich entscheiden, Eva gewann eines und das Doppel gemeinsam mit Elena.



Herren 2 starten mit Überraschungssieg
Mit einer tollen Mannschaftsleistung konnte die 2. Herrenmannschaft beide Punkte aus Simonswald mit nach Hause nehmen. Die Nummer 1 Andy Köppen musste aus beruflichen Gründen leider pausieren. Für ihn lief - zum ersten Mal bei den Aktiven - Jugendersatzspieler Jens Karle auf. Ihm ist vor allem der hart umkämpfte Auswärtssieg zu verdanken. Er gewann seine beiden Einzel im fünften Satz und bewies damit ungeahnte Kaltschnäuzigkeit und Nervenstärke. Zu erwähnen sind auch Walter und Helmut, die gemeinsam 6 gewonnene Spiele (je zwei Einzel und beide Doppel) zum Mannschaftserfolg beisteuerten.



Jugend 2
Die Jugend 2 trat am Samstag gegen den TTC Heimbach zu Hause in der Eichmattenhalle an. Leider musste man etwas ersatzgeschwächt antreten und somit bereits beide Doppel abgeben. Tim und Florian konnten schließlich ihre ersten Einzel für sich entscheiden, Marcel und Roman mussten sich leider geschlagen geben. Die weiteren Einzel gingen leider ebenfalls an die Gegner. Roman konnte sein zweites Einzel noch für sich entscheiden, was für ein Endstand von 3:8 führte. Trotz der Niederlage zeigten die Jungs eine tolle Leistung in der Jugend. Weiter so!

Saisonstart der Jugend geglückt - Nick Holzer führt Jugend 1 zum Sieg
21.09.2016


Ein hart umkämpftes Spiel bot die Jugend 1 gegen die Nachbarn der SG Teningen/Köndringen.
Noch nicht alle waren an diesem späten Mittwoch Abend in der neuen Saison angekommen. Sandra erwischte nicht ihren besten Tag und verlor zweimal unnötig. Jens verlor knapp gegen die Nummer 1 der Gegner und Ersatzmann Marcel war zwar in jedem Spiel dran, doch musste nach Pech und Nervenflattern dem Gegner in allen drei Einzeln gratulieren. Zwei starke Doppelsiege, Sandras Pflichtsieg gegen die gegnerische Nummer 3, zwei solide Einzelsiege von Jens und ein überragender Nick mit insgesamt vier Punkten sicherten dem TTC Reute einen knappen 8:6 Sieg. Der TTC Nachwuchs hat nun eine kleine Pause, bis am 08.10 der TV Heitersheim in der Eichmattenhalle zu Gast ist. 

Ferienspielaktion des Tischtennisclub Reute
03.08.2016


Die Ferienspielaktion „Spaß mit Tischtennis“ war mit 10 Teilnehmern nicht ganz so gut besucht wie die Jahre zuvor.
Nach kurzweiligen Spielen mit dem Tischtennisball ging es dann endlich an die Tische. Hier wurde die richtige Schläger- und Körperhaltung beim Spielen an der Platte gezeigt.
Bei einem Turnier war es dann an der Zeit, das erlernte Können unter Beweis zu stellen. Zwischendurch gab es zur Stärkung Eis.

Fazit der beiden Betreuerinnen: Es hat richtig Spaß gemacht und wir werden im nächsten Jahr wieder dabei sein.

TTC Reute lässt tolle Saison mit Vereinsausflug ausklingen
02.07.2016


Sportlich schon seit ein paar Wochen beendet, wurde die Saison nun offiziell mit dem jährlichen Vereinsausflug abgeschlossen. Anlässlich des 40jährigen Jubiläums gönnte man sich eine etwas größere Tour. Mit dem Bus ging es zum größten Wasserfall Europas, dem Rheinfall bei Schaffhausen. Auf zwei Boote verteilt, konnten wir dann das Naturschauspiel aus nächster Nähe bewundern. Die Jüngeren nutzten dies sofort zur kleinen Wasserschlacht zwischen den zwei Booten. Beim anschließenden Aufstieg zum Schloss Laufen genoss man die schöne Aussicht auf die Wasserfälle.

Auf der Heimfahrt war einigen Wanderung und Wasserschlacht deutlich anzumerken und so verbrachte man die Fahrt größtenteils schlafend. Wieder in Reute angekommen, stärkte man sich mit Essen und Trinken auf dem Nudelfest, ehe man im Proberaum gemeinsam das nervenaufreibende Spiel der deutschen Mannschaft gegen Italien anschaute. Es wird gemunkelt, dass einige diesen Sieg noch etwas länger gefeiert haben...

Der TTC hat sich sehr über die große Teilnahme (50 Personen) gefreut, insbesondere dass auch einige Partner und passive Mitglieder dabei waren. Ihr seid auch sonst bei uns in der Halle herzlich willkommen! Wir bedanken uns auch beim Akkordeonclub für ein tolles Fest. Ihr habt bewiesen, dass ihr es auch ganz gut alleine stemmen könnt - Respekt!

Wir verabschieden uns an dieser Stelle in die Sommerpause und melden uns pünktlich zum Rundenstart im September zurück. Euch allen einen schönen Sommer!

Bezirkstag in Reute
17.06.2016

Am 17.06.2016 richtete der TTC Reute anlässlich seines 40-jährigen Jubiläums den TT-Bezirkstag aus. Um 18 Uhr trafen sich alle aktiven Spielerinnen und Spieler zum Aufbauen der Tische und Stühle in der Eichmattenhalle. Um 19 Uhr 30 ging es dann los. Die Damen des Clubs übernahmen die Bewirtung an den Tischen und die Herren die Theke. Susanne hatte sich bereit erklärt, das Protokoll des Bezirkstages zu schreiben. Reinhold, Uli, Walter, Peter und Siggi waren unsere Ehrengäste. Eine Woche vorher waren sie ja schon bei der Jahreshauptversammlung für ihre 40-jährige Mitgliedschaft im Club geehrt worden. Nun erhielten sie noch vom Bezirksvorsitzenden Wolfgang Körber die Spielernadel in Gold für 40 Jahre aktiven Tischtennissport. Nach dem Bezirkstag hatten wir dann schnell wieder alles wieder abgebaut. Aber nach Hause ging es noch nicht! Die Damen 1 wollte unbedingt noch ihre Landesligameisterschaft feiern. Es wurde dann auch noch ein feucht-fröhlicher Abend und ein wenig später.....

Jahreshauptversammlung 2016
10.06.2016

Dieses Jahr feierte der TTC Reute seinen vierzigsten Geburtstag. Natürlich standen viele Ehrungen an. Gleich 35 Mitglieder wurden für 40 Jahre Mitgliedschaft im Club geehrt. Außerdem wurden unsere Damen 1 als Meister in der Landesliga geehrt, die mit dem Aufstieg in die Verbandsliga Vereinsgeschichte geschrieben haben. Sportwart Thorsten Rose konnte noch von weiteren Erfolgen berichten. Die Herren 1 als Aufsteiger in die Bezirksklasse konnte sich mit dem fünften Platz den Klassenerhalt sichern. Die Herren 2 wurden als Aufsteiger nach einer furiosen Rückrunde noch Siebter in der Kreisklasse B und die Herren 3 Sechster in der Kreisklasse C. Die Damen 2 erspielten sich in der Bezirksliga einen tollen vierten Platz. Justin Preston konnte sich bei der Bezirksendrangliste bei der Herren B einen zweiten Platz erkämpfen und hat sich dadurch für die südbadische Rangliste qualifiziert. Jugendleiter Justin Preston konnte anschließend auch nur Positives von der Jugendarbeit berichten. Unsere Jugendmannschaft wurde in der Bezirksliga Siebter und die Schülermannschaft Vierter in der Kreisklasse.

40 Jahre Mitgliedschaft:
Siegbert Apostel, Ulrich Apostel, Edgar Beck, Reinhold Fehrenbach, Karl-Heinz Fehrenbach, Klaus Fesenmeier, Monika Gaus, Siegfried Gebhard, Josef Geisert, Lambert Heiny, Peter Heiny, Rolf Heiny, Josef Hettich, Dieter Joseph, Franz Kaltenbach, Adelbert Kromer, Karl Kury, Martin Kury, Bernd Metzger, Franz Metzger, Ottmar Mörder, Ursula Odenthal, Klaus Rich, Ralf Rotzinger, Roman Schneider, Walter Schneider, Ulrich Siegel, Daniel Steigert, Erich Steigert, Karl-Heinz Steigert, Jürgen Stratz, Gerhard Sutter, Jürgen Waibel, Edith Witzigmann.

25 Jahre Mitgliedschaft:
Dietmar Schmidt, Simon Frey.

Bezirksendrangliste
08.05.2016

Matze, Justin, Sven und Jürgen, welche sich im Januar für die Endrangliste qualifizierten, beendeten dieses Wochenende die Runde als letzte aktive Spieler. Matze musste sich diesmal in den Vereinsinternen Duellen geschlagen geben und auch Sven ging gegen Justin als Verlierer vom Tisch. Matze fand nach dem verpassten Start gut ins Turnier und beendete die Gruppe auf dem dritten Platz. Den zweiten Platz hinter Jugend Talent Falk Weitkamp von Denzlingen konnte sich Justin sichern, welcher die Qualifikation für die Süd-Badische Rangliste bedeutet.





Vereinsmeisterschaften
30.04.2016

Die internen Vereinsmeisterschaften wurden zum Ersten mal in einem anderen Modus ausgetragen, eine Mischung aus Gruppen und K.O.-System ersetzte das klassische Jeder-gegen-Jeden. Auf Grund der dadurch reduzierteren Spiele konnte die Damen und auch zwei Jugendliche bei den Herren mitmachen und sorgten für die ein oder andere Überraschung.
Die zwei Jungs Nick Holzer und Jens Karle spielten ein tolles Einzelturnier. Jens spielte sich auf einen starken 9ten Platz und Nick musste sich erst in der K.O. Runde seinem Trainer Justin nach hartem Kampf geschlagen geben. Überraschung des Turniers war Larissa Wolfsperger die es schaffte sich bis ins Halbfinale zu kämpfen, hier aber dem späteren Vereinsmeister gratulieren musste. Im anderen Halbfinale bezwang Sven Schoch seinen ehemaligen Trainer Justin und buchte so wie Matthias Müller das Finalticket. Vor dem Finale ging im Spiel um Platz 3 Justin als Sieger gegen Siegbert Apostel vom Tisch. Das Finale war eine deutliche Angelegenheit. Matze setzte sich klar gegen Sven durch und ist somit ungeschlagen der verdiente Vereinsmeister 2016. Im anschließenden Doppelwettbewerb holten sich Justin und Jens den Titel. Bei den Damen wurde Larissa vor Elena Appel Vereinsmeister.

Überragende Saison – Jugendarbeit zahlt sich aus
24.04.2016

Die Saison 2015/2016 ist vorbei und wie immer wagen wir einen Blick zurück und lassen das Jahr Revue passieren.
Unsere Jugend konnte sich nach anfänglicher Formschwäche steigern und durch eine bessere Leistung in der Rückrunde den Abstieg vermeiden, womit sie auch nächste Saison in der höchsten Spielklasse des Bezirks verbleiben.
Gutes Training und Leistungssteigerung machte sich auch bei den Schülern bemerkbar. Das Team um den besten Spieler der Liga Tim Gerber sicherte sich einen guten vorderen Mittelfeldplatz.
Unsere zweite Damenmannschaft konnte sich durch einen Abschlusssieg ebenfalls in das gesicherte Mittelfeld der Bezirksliga spielen. Die dritte Herrenmannschaft rund um Trainingsmonster Jürgen Hunzinger spielte sich durch die Verstärkung von Uli Siegel aus dem Tabellenkeller und erreichte einen guten 6. Platz.
Auch die Herren 2 konnten sich durch die Hilfe von Sven Schoch und einer tollen Rückrunde mit Mannschaftsgeist aus der Abstiegszone retten und werden auch nächste Saison in der Kreisklasse B spielen.
Die Herren 1 konnten nach ihrem Aufstieg ihr Ziel frühzeitig erreichen und sogar übertreffen. Nicht nur der Klassenerhalt, sondern ein guter 5ter Platz in der Bezirksklasse sind der Lohn für gute Trainingsleistung, Mannschaftsgeist und nicht zu vergessen, die Unterstützung der vielen treuen Zuschauer, die die Jungs zu einigen knappen Siegen geklatscht haben.
So stark das Ergebnis der ersten Herren ist, das Prunkstück gelang einer anderen Mannschaft...
Am letzten Spieltag sicherten sich die Mädels der ersten Damenmannschaft unter Tränen der Erleichterung, die Meisterschaft in der Landesliga und den damit verbundenen Aufstieg in die Verbandsliga. Dies ist die höchste Spielklasse, die je eine Mannschaft in der Vereinsgeschichte erreichte. Herzlichen Glückwunsch, wir sind stolz auf euch und wünschen euch im Kampf um den Klassenerhalt schon jetzt alles Gute!

Und das Dankeschön geht an......

Wie auch schon in unserer Halbrundenzusammenfassung sind an dieser Stelle ein paar Danksagungen fällig.
Nach dieser erfolgreichen Saison gilt es, den Trainern für die hervorragende Jugendarbeit zu danken.
Damit sind nicht nur die jetzigen gemeint. Eine jahrelange Jugendarbeit von Achim Winterhalder, Martina Mörder, Matthias Müller, Siegbert Apostel, alle Trainer, die vergessen wurden und die Betreuer der Mannschaften haben uns eine Saison und Situation geliefert, die ihres Gleichen sucht.

Die fünf Mädels, welche in die Verbandsliga aufsteigen? Alle aus der eigenen Jugend!
Die Damen 2? Eine Trainerin und vier Spielerinnen aus der eigenen Jugend!
Herren 2? Der langjährige Trainer Achim Winterhalder spielt mittlerweile mit drei Eigengewächsen zusammen!
Die Herren 1? Spielt ebenfalls mit drei eigenen Jugendspielern.
Nächste Saison? Werden drei weitere Jugendliche in den Erwachsenenbereich eingebaut!

Nicht nur spielerisch profitiert der Verein von der Jugendarbeit: Mittlerweile haben 5 Jugendliche den Weg in die Vorstandschaft gefunden und 4 von ihnen in das Trainerteam. Neben dem Dank an alle, die sich an der Jugendarbeit beteiligen, auch ein großes Dankeschön an die Vereinsführung, welche nie gezögert hat, die Jugend finanziell oder auf andere Art zu unterstützen. Jetzt habt ihr den Lohn dafür!
Leider geht auch diese super Saison mit einem weinenden Auge zu Ende... Christian Fix, Jugendeigengewächs, Trainer, Betreuer, Spieler der 2ten Mannschaft und unser Webmaster verlässt leider den Verein, um sich seinem weiter entfernten Studium zu widmen. Wir wünschen dir alles Gute, viel Erfolg, wir werden dich vermissen und hoffen, du kommst nach den 3 Jahren wieder! Vergiss nicht: Die Halle ist immer offen für dich, lass dich mal blicken!

Damen 1 schreiben Vereinsgeschichte
16.04.2016

Nachdem der Konkurrent um die Meisterschaft Bad Krozingen gegen den Tabellendritten Freiburg St. Georgen nur unentschieden spielte, konnte unsere erste Damenmannschaft mit einem Sieg gegen Waldkirch wieder aus eigener Kraft Meister werden. Der Start verlief richtig gut. Zwar mussten sich Elena und Eva in ihrem Doppel geschlagen geben, Larissa und Samira konnten ihres aber gewinnen.
In den Einzeln ging es anschließend heiß her. Sowohl Larissa, als auch Samira und Eva gewannen ihre Spiele im fünften Satz und auch Elena ging als Siegern von der Platte - 5:1. Anschließend begann das Spiel zu kippen. Samira konnte ihr Einzel zwar souverän gewinnen, aber Larissa verspielte eine 2:0 - Führung und auch Elena und Eva verloren - 6:4.
Und es kam noch schlimmer. Elena kämpfte sich nach einem 0:2 Rückstand gegen die Nr. 1 der Waldkircher zwar noch in den Entscheidungssatz, verlor diesen aber knapp. Und auch Larissa konnte ihr Spiel überraschend nicht gewinnen. Es stand plötzlich 6:6. Es mussten jetzt beide noch ausstehenden Einzel gewonnen werden, um doch noch die Meisterschaft und damit verbunden der direkte Aufstieg in die Verbandsliga einzuholen. Samira blieb ruhig und gewann auch ihr drittes Spiel. Nun lag es einmal mehr an Eva, das Entscheidungsspiel zu bestreiten. In einem nervenaufreibenden Kampf gewann Eva dieses schließlich im fünften Satz. Mit dem Aufstieg in die Verbandsliga schreiben unsere Damen 1 Vereinsgeschichte, da dies bisher keiner Mannschaft gelang. Herzlichen Glückwunsch!

Ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle an unsere Zuschauer, die mit uns mitgefiebert und uns gecoached haben. Wir wissen, dass diese Saison auch euch unglaublich viele Nerven gekostet hat. Ohne euch hätten wir das aber nicht geschafft! Ihr seid die Besten!

Spielberichte
09.04.2016

Herren 1
Das letzte Spiel in dieser Runde bestritt die Herren 1 in Kirchzarten. Ersatzgeschwächt war leider nichts zu holen und man verlor deutlich mit 9:1, trotzdem gilt Christian Fix und Sven Schoch ein Dankeschön für den Einsatz. Man gratulierte dem SV Kirchzarten zum Aufstieg in die Bezirksliga und feierte anschließend auf der Freiburg-Tour eine erfolgreiche Tischtennisrunde und den Verbleib in der Bezirksklasse.
Herren 2
Mit einer klaren 0:9 Niederlage beendete die zweite Herrenmannschaft am vergangenen Freitag die laufende Saison. Gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer gab es im letzten Spiel leider auch für Reute nichts zu holen. Herzlichen Glückwunsch dem FSV Ebringen zur Meisterschaft und dem damit verbundenen Aufstieg in die Kreisklasse A.
Herren 3
Am vorletzten Spieltag hatten wir den Tabellenletzten TLV Simonswald 3 zu Gast. Hubert verlor im zweiten Paarkreuz als Einziger sein Einzel. Durch den 9:1 Erfolg gegen Simonswald 3 rutschten wir auf Platz 6 vor. Im letzten Heimspiel gegen den SV Blau-Weiß Wiehre Freiburg 4 haben wir eine Mannschaft zu Gast, die mit dem TTC Elzach 2 um den zweiten Platz in der Tabelle und den damit verbundenen Aufstieg spielt.

Spielbericht
19.03.2016

Herren 2
Die 2. Herrenmannschaft war vergangenen Montag zu Gast bei der dritten Mannschaft von Sonnland Freiburg, derzeit Tabellenzweiter der Kreisklasse B. Erwartungsgemäß ging das Spiel deutlich mit 9:3 an den Gastgeber. Lediglich das vordere Paarkreuz konnte drei Spiele für sich entscheiden. Wichtiger hingegen war das Spiel am darauffolgenden Donnerstag gegen den Tabellenletzten SV BW Wiehre-Freiburg III. Mit einer starken Mannschaftsleistung und einem daraus resultierenden 9:1-Sieg wurden die notwendigen Punkte zum Klassenerhalt nach Reute entführt. Nach einer verkorksten Vorrunde mit lediglich zwei Siegen, ist das Punktekonto mit Hilfe von Sven Schoch als Rückrunden-Verstärkung auf jetzt insgesamt 15 Punkte angewachsen, der Verbleib in der B-Klasse ist somit gesichert.
Jugend
Bereits am Donnerstag war unsere Jugend zu Gast beim TTC Eschbach. Wie auch schon in der Vorrunde gestaltete sich das Spiel sehr knapp, mit dem besseren Ende für die Eschbacher. Sandra konnte zwei Einzel und das Doppel gemeinsam mit Jens gewinnen. Yannick und Marcel steuerten jeweils einen Punkt zum Endergebnis (8:5) bei. Am 9. April steht dann für die Mannschaft das letzte Spiel der Saison an.

Spielberichte
12.03.2016

Herren 1
Im vorletzten Spiel dieser Saison empfingen die Herren 1 den TTC Wyhl. Beide Mannschaften befinden sich im gesicherten Mittelfeld und dementsprechend locker war die Atmosphäre zu Beginn. Ohne die Nr. 1 Ralf U. entwickelte sich die Partie zu einem hochklassigen und extrem knappen Match. 7 Spiele mit fünf Sätzen und 19 Sätze, die erst in der Verlängerung entschieden wurden, am Ende behält der TTC Wyhl mit 9:7 knapp die Oberhand. Anschließend saß man gemütlich zusammen, die Damen-Mannschaft bewirtete mit Schäufele und feinen Salaten.
Damen 1
Nach der enttäuschenden Niederlage im Spitzenspiel letzte Woche, mussten unsere Damen 1 gegen die erste Mannschaft von Schopfheim-Fahrnau ihre Meisterschaftschancen wahren. In den Doppeln konnten Larissa und Samira ihre Leistung nicht abrufen, Elena und Eva gewannen ihr Spiel. In den Einzeln mussten sich Larissa, Elena und Eva jeweils einmal geschlagen geben, alle anderen wurden gewonnen. Insgesamt ein souveräner 8:4 Sieg. Das nächste und gleichzeitig auch letzte Spiel der Saison findet am 16.04. gegen den SV Waldkirch statt.
Herren 3
Der ESV Freiburg sowie Reute traten jeweils nur mit fünf Spielern an, wodurch laut Regelwerk nur bis 8 und nicht bis 9 gespielt wird. Nach einer 2:0 Führung von Reute hatten Bonifatius und Uli ihre Schwierigkeiten. Bonifatius gewann knapp im fünften Satz mit 13:11, Uli konnte zwar noch auf 10:10 im fünften Satz ausgleichen, musste sich aber dann mit 11:13 geschlagen geben. Im mittleren Paarkreuz konnten Reinhold und Jürgen ihre Spiele gewinnen. Im hinteren Paarkreuz war die Bilanz ausgeglichen, wodurch es nach dem ersten Durchgang 6:2 für Reute stand. Im zweiten Durchgang konnten Bonifatius und Uli ihre Einzel jeweils im vierten Satz gewinnen. Somit gewann Reute souverän mit 8:2 und hat damit wichtige Punkte gesammelt.

Spielberichte
05.03.2016

Herren 1
Nichts zu holen gab es für die Herren 1 gegen den Tabellenführer aus Endingen. Am Ende stand ein 2:9 auf dem Papier. „Ersatzgeschwächt“ (Ralf.U fehlte) versuchte man sein Bestes zu geben, allerdings war der Gegner in fast allen Belangen besser. Lediglich Helmut konnte alle seine Spiele gewinnen und holte die Ehrenpunkte für den TTC.
Herren 2
Nach vier Siegen in Folge konnten die Herren 2 des TTC Reute am Freitag in ihrem Spiel gegen den TTC Ehrenkrichen diese Siegesserie leider nicht aufrecht erhalten. In den Doppeln wurden zwei Punkte erzielt und damit eine knappe Führung zu Beginn des Spiels geschaffen, die allerdings direkt darauf wieder verloren ging, da die ersten drei Einzel leider keinen Punkt brachten. Im Anschluss gelang es dem TTC Reute allerdings drei Einzel zu gewinnen, wodurch es zu einem Stand von 5:4 kam und die Hoffnung auf einen Sieg durchaus da war wurde es gegen Ende nochmal knapp. Mit einer 8:7 Führung ging es in das Schlussdoppel, das leider nicht gewonnen werden konnte und so endete das Spiel mit einem Unentschieden. Aber obwohl es schön gewesen wäre die Siegesserie aufrecht zu erhalten, ist auch ein Punkt nicht schlecht und gibt im Kampf um den Klassenerhalt ein bisschen Sicherheit.
Herren 3
Im Heimspiel gegen den SV Waldkirch 3 standen zwei ersatzgeschwächte Mannschaften gegenüber, sozusagen im letzten Aufgebot. Nach einer 3:0 Führung für Reute im Doppel kamen die Gäste aus Waldkirch nach den Niederlagen im Einzel von Uli und Reinhold noch einmal auf 3:2 heran. Durch das Aufrücken der Spieler bei Waldkirch lag der Vorteil bei Reute, so dass die gewonnen Spiele im zweiten und dritten Paarkreuz einen 7:3 Punkte Vorsprung sicherten. Im zweiten Durchgang verlor Uli zwar sein Einzel. Reinhold und Dieter gewannen ihre Spiele jedoch jeweils in vier Sätzen und sorgten für einen ungefährdeten 9:3 Sieg für die Herren 3.
Damen 1
Die Voraussetzungen für das Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten Bad Krozingen waren von Anfang an nicht die besten, da sowohl Larissa als auch Samira krankheitsbedingt mit dem Training aussetzen mussten. Nichtsdestotrotz fuhr man gut gelaunt, aber sehr nervös zum Spiel. Auch zahlreiche Zuschauer machten sich auf den Weg nach Bad Krozingen. Dies steigerte die Nervosität zwar vor Spielbeginn noch (insbesondere bei Eva), auf die Unterstützung wollte man aber dennoch nicht verzichten. Insgesamt wurde es dann aber ein rabenschwarzer Mittag, in den man bereits mit einem 0:2 Rückstand nach den Doppeln startete. Larissa und Eva zeigten zwar in den darauffolgenden Einzeln sehr gute Leistungen und konnten jeweils zwei Spiele für sich entscheiden, Samira und Elena hatten aber keinen guten Tag und auch nicht die nötige Nervenstärke. Nach dieser 8:4 Niederlage stehen unsere Damen 1 zwar noch an Platz 1, aber nur weil sie bereits ein Spiel mehr als die Krozinger bestritten haben. Jetzt bleibt es abzuwarten wie die restlichen Spiele verlaufen, im ungünstigsten Fall müssen die Mädels den Umweg über die Relegation nehmen. Vielen Dank an alle Zuschauer für die Unterstützung!
Jugend
Unsere Jugend musste dieses Wochenende die gute Leistung der vergangenen Spiele und auch der Rangliste bestätigen. Nach zuletzt richtig guten Spielen, sollte es nicht der Abend von Jens werden. Zwar konnte er gegen die Nummer 2 der Gäste gewinnen, die beiden anderen Einzel verlor er aber überraschend. Dies war aber nicht weiter schlimm, da Nick und Yannick bärenstark aufspielten und jeweils alle drei Einzel gewinnen konnten. Marcel zeigte erneut sein Können, am Ende fehlte ihm aber das Quäntchen Glück. Mit diesem 8:5 Erfolg gegen den TV Britzingen hat sich die Mannschaft inzwischen auf den 5. Platz vorgekämpft.
Schüler
Die Schüler mussten bereits am Freitag nach Vörstetten. Ersatzgeschwächt gegen den Tabellenzweiten wurde es allerdings schwer. Die beiden Doppel gingen leider an die Nachbarn aus Vörstetten. Tim und Nikolas konnten ihre vier Einzelspiele gewinnen. Leider reichte es Roman und Niklas nicht ihre Einzel auch zu gewinnen und so verlor man knapp mit 6:4. Es waren dennoch sehr spannende Spiele.

Spielberichte
27.02.2016

Herren 1
"Heute war mein Tag", so die Zusammenfassung des Herrn Köppen (in Spielerkreisen auch Andi genannt) am Ende der Nicht-Abstiegs-Feier im Filou. Überschwänglich vor Freude – Andi holte seinen ersten wichtigen Einzelsieg für den TTC Reute - wurden im Filou Schnitzel abgeräumt, nordische Wortspielereien vollführt und über wichtige Spielszenen des Abends sinniert. Die Herren 1 zeigten erneut eine starke Vorstellung zu Beginn der Doppelbegegnungen und führten mit 2:1 gegen den SB Sonnland Freiburg 2. Ein bärenstarkes vorderes Paarkreuz mit Ralf U. / Justin ließ den Freiburgen in allen vier Einzeln keine Chance, vor allem Justin war an diesem Abend nicht zu schlagen. Andi musste sich nun gegen einen unbequemen Noppenspieler behaupten und tat dies auf sehr konzentrierte Art und Weise. Der anschließende „nordische Freudentanz“ bleibt den Zuschauern noch lange in Erinnerung und darf zukünftig gerne wiederholt werden. Durch den 9:5 Auswärtserfolg kann die Herren 1 bei noch drei ausstehenden Partieen nicht mehr absteigen und darf sich auch in der kommenden Saison auf Bezirksklassen-Niveau beweisen. Gratulation an alle Spieler und vor allem an die zuverlässigen, klatschkräftigen Zuschauer!
Damen 2
Die Damen 2 spielten dieses Wochenende gegen den Tabellenführer aus Nimburg. Leider war schnell klar, dass dies eine schwere Aufgabe werden würde, denn bereits das Doppel verloren Laura und Lisa klar mit 3:0. Auch die ersten beiden Einzel von Laura und Anja gingen klar mit 3:0 an die Gäste aus Nimburg. Dann folgten die weiteren Einzel von Lisa und Martina. Lisa musste sich leider im fünften Satz geschlagen geben und Martina leider bereits im vierten Satz. Somit stand es auch schon 0:5. Lediglich Laura holte den Ehrenpunkt im knappen fünften Satz. Das letzte Spiel von Martina ging leider auch knapp im vierten Satz an Nimburg und somit verloren die Mädels mit 6:1. Das Essen im Filou hat aber trotzdem geschmeckt :)
Jugend
Unsere Jugend musste dieses Wochenende beim Tabellenersten Forchheim antreten. Die Forchheimer sind noch ohne Punktverlust und auch unsere Jugend blieb chancenlos. Trotz einiger knapper Spiele musste man eine 8:0 Niederlage hinnehmen.

Spielberichte
21.02.2016

Herren 1
Gegen den Freiburger FT V. 1844 gelang der Reutener Mannschaft ein super Start. Alle drei Doppel konnten gewonnen werden, wobei das Doppel 2 mit Andi und Siggi sowie das Doppel 3 mit Matze und Sven richtig überzeugen konnten. Doch dann schlich sich mehr und mehr die Auswärtsschwäche des TTC Reute in das Spiel und es gingen drei aufeinanderfolgende Spiele im fünften Satz verloren. Erst Siggi konnte mit seinem erkämpften Sieg wieder für den TTC punkten, im Kopf der Mitspieler fehlte an diesem Samstag leider erneut der Siegeswille und die Mannschaft musste sich mit 5:9 geschlagen geben. Glücklicherweise hat die Mannschaft aus Weisweil mit 7:9 gegen den Tabellenletzten Forchheim verloren, sodass der schwache Auftritt der Herren 1 ohne Folgen bleibt. Nächste Woche muss gegen Sonnland Freiburg aber gepunktet werden, sonst hängen die Herren 1 doch noch im Abstiegskampf.
Herren 2
Die Herren 2 des TTC Reute konnte sich am Freitag gegen Freiburg St. Georgen ihren dritten Sieg in Folge sichern. Nachdem, wie bereits in der Vorrunde, alle drei Doppel an den TTC Reute gingen, gelang es diesmal allerdings, anders als in der Vorrunde, diese Führung im Verlauf des Spiels sogar noch auszubauen. Nachdem in den erst sechs Einzeln zwar nur drei Spiele gewonnen werden konnten, wodurch es zu einem Stand von 6:3 kam, wurden die nächsten drei Einzel alle gewonnen und der dritte Sieg in Folge war mit einem Endstand von 9:3 erreicht. Damit ist ein wichtiger Schritt im Kampf um den Klassenerhalt getan und man kann gespannt darauf warten wie die nächsten Spiele ausgehen.
Damen 1
Eine Pflichtaufgabe wartete dieses Wochenende auf unsere Damen 1, denn zu Gast war der Tabellenletzte Bad Krozingen 2. Souverän gewannen die Mädels ihre Spiele, lediglich Samira musste sich einmal geschlagen geben. Nach diesem 8:1 Sieg kann sich die Mannschaft eine Woche erholen, ehe es am 5. März zum Spitzenspiel zum Tabellenzweiten Bad Krozingen 1 geht.


Jugend
Auch dieses Wochenende mussten es die vier Jungs alleine richten, da Sandra krankheitsbedingt wieder passen musste. In der Vorrunde zeigte die Mannschaft in Bleichheim keine gute Leistung, umso erfreulicher, dass es Zuhause besser lief. In den Doppeln gingen Jens und Nick als Sieger von der Platte, Yannick und Marcel mussten sich dem Doppel 1 der Gäste geschlagen geben. In den darauffolgenden Einzeln zeigte Jens einmal mehr sein Können und gewann alle Spiele. Auch Nick und Yannick präsentieren sich gut und verloren jeweils nur gegen die Nummer 1 der Bleichheimer. Marcel zeigte wie auch schon letzte Woche eine starke Kampfleistung, musste sich aber erneut in der Verlängerung des Entscheidungssatzes geschlagen geben. Nichtsdestotrotz eine super Mannschaftsleistung und ein verdienter 8:5 Sieg.

Spielberichte
13.02.2016

Herren 1
Den Platz im Mittelfeld gesichert und den Zuschauern auch ein attraktives Spiel geboten! Nach zuletzt enttäuschendem Auftreten machten die Herren 1 gegen den Tabellenletzten so einiges wieder wett: Nach einer richtig starken Partie holten Andy und Siggi ihren ersten Punkt als Doppel 2 und kämpften das Forchheimer Doppel 1 mit 3:2 nieder. Parallel dazu wurden die beiden anderen Doppel klar gewonnen und Ralf U. holte den ersten Punkt für den TTC Reute, zwischenzeitlich stand es also 4:2. Andy fehlte in seinen Einzeln leider das letzte Durchsetzungsvermögen und er verlor knapp, ebenso wie Siggi, der gegen Jürgen Schieble eine deutliche Niederlage einstecken musste. Matze/Kurt gewannen ihre Partien deutlich und Justin holte gegen die Forchheimer Nr. 2 den wichtigen vorletzten Punkt, sodass am Ende ein deutlicher 9:4 Sieg verzeichnet werden konnte. Nun geht’s die beiden kommenden Wochenenden nach Freiburg. Wenn Andy und Siggi ihre Doppelleistung auch im Einzel ausspielen können, dann kann sich der Gegner schon mal warm anziehen.
Herren 2
Bei ihrem Auswärtsspiel in Glottertal wollten die Herren 2 des TTC Reute nach ihrem Sieg in der Vorrunde auch in der Rückrunde gegen Glottertal punkten. Mit einer 2:1 Führung war der Start gelungen, allerdings ging das erste Einzel verloren, wodurch es zu einem Stand von 2:2 kam. Danach drehte die Mannschaft des TTC Reute allerdings richtig auf und verlor kein einziges Spiel mehr, auch wenn es zwischenzeitlich recht knapp war, gelang ein Endstand von 9:2 und damit der erhoffte Sieg, der noch viel deutlicher als erwartet war. Durch diesen zweiten Sieg in Folge kämpfen sich die Herren 2 langsam an den Klassenerhalt ran, man kann sehr gespannt sein wie sich das nächste Spiel entwickelt.
Herren 3
Im Heimspiel gegen den SSV Freiburg II mussten wir krankheitsbedingt (Bernd, Peter) die Mannschaft auf zwei Positionen verändern. Nach den Doppeln gingen wir mit 2:1 in Führung. Uli und Dieter gewannen jeweils ihre Einzel. Hubert, Jürgen und Kevin verloren nacheinander ihre Spiele. So stand es nach dem ersten Durchgang 4:5 für den SSV Freiburg II. Uli verlor sein zweites Einzel. Reinhold, Dieter und Hubert konnten ihre Spiele jeweils in drei Sätzen gewinnen, sodass wir mit 7:6 in Führung gingen. Leider gingen die zwei Spiele im dritten Paarkreuz mit Jürgen und Kevin verloren, so musste das Schlussdoppel entscheiden. Im Doppel stand es 2:2 in Sätzen, sodass der fünfte Satz die Entscheidung bringen musste. Reinhold und Hubert konnten den fünften Satz trotz unfairer Störungen eines SSV-Spielers mit 11:8 für sich entscheiden und nach dreieinhalb Stunden Spielzeit uns ein verdientes 8:8 sichern.
Damen 2
Bereits am Aschermittwoch reiste die zweite Damenmannschaft nach Untermünstertal. Das Doppel verloren leider Laura und Lisa Apostel, welche beide nicht ihre Höchstform hatten. In den darauffolgenden Einzeln konnte Laura ihr Einzel nach einem 2:0 Rückstand noch drehen, in den anderen musste man sich leider geschlagen geben, bis auf Martina, die ihr Einzel ebenfalls gewinnen konnte. Leider reichte dieses Ergebnis nicht und man musste sich 6:2 geschlagen geben. Motiviert schauen die Mädels aber bereits auf das nächste Spiel.
Jugend
Gegen die junge Mannschaft des SV Kirchzarten musste die Jugend in der Vorrunde eine herbe Niederlage hinnehmen. Im Rückspiel fehlte dann kurzfristig krankheitsbedingt die Nummer 1 Sandra, was der Motivation aber keinen Abbruch tat. Einen erstklassigen Tag erwischte Jens, der seinen Gegnern nicht den Hauch einer Chance ließ und wichtige drei Punkte einfuhr. Auch Nick zeigte eine gute Leistung und verlor lediglich gegen die Nummer 1 der Gäste. Yannick behielt in seinem zweiten Einzel die Nerven und konnte im Entscheidungssatz das Blatt noch drehen. Auch Marcel zeigte eine gute Leistung, konnte sich in seinen Einzeln jedoch nicht durchsetzen. Aber auch er trug zum am Ende leistungsgerechten Unentschieden bei, da er gemeinsam mit Yannick das Doppel gewinnen konnte.

TTC Reute rockt die Bezirksrangliste
31.01.2016

Diesen Sonntag fand die Bezirksrangliste der Herren in Müllheim statt. Der Modus war ein "Jeder gegen Jeden" in nach Spielstärke geordneten Gruppen, wobei sich jeweils die ersten sechs jeder Gruppe für die Endrangliste im Mai qualifizieren. Der TTC fuhr früh morgens (obwohl nicht jedermanns Zeit), gut gelaunt und bepackt mit Speisen und Getränken, mit einer großen Delegation von 8 Spielern hin. Da die vereinsinternen Duelle (Vermeidung von Manipulation) zuerst ausgespielt wurden, kamen dem ein oder anderen schon der Gedanke es würden Vereinsmeisterschaften des TTC Reute ausgespielt. Es sollte ein kurioser Tag werden. Justin, Sven und Kevin brauchten erstmal den halben Tag um aufzuwachen. Nach dem Justin und Sven endlich aufgewacht waren, konnten sie noch die Wende einleiten und den Tag auch sportlich gut gestalten. Sven schlug den ein oder anderen deutlich höherklassig eingestuften Spieler und sicherte sich ein Platz im Mittelfeld. Justin überzeugte zumindest kämpferisch und fand sich am Ende des Tages als Gruppenzweiter in der Tabelle wieder. Wahrend sich Andy in einer ausgeglichen Gruppe aufgrund von schlechteren Satzverhältnissen leider nicht qualifizieren konnte, spielte Matze ein tolles Turnier. Mit nur einer unglücklichen Niederlage wurde er in der selben Gruppe Gruppensieger! Ralf S. spielte eine ausgeglichen Bilanz. Kevin und Jürgen konnten sich beide weiterqualifizieren. Jürgen gelang hier die Überraschung des Tages als er nach 0:2 Satzrückstand eine Tolle Aufholjagd startete und Kevin im Entscheidungssatz bezwingen konnte. Zusammen ließ man einen spaßigen und am Ende auch sportlich erfolgreichen Tag in der Pizzeria ausklingen und man freut sich jetzt schon auf die Endrangliste bei welcher der TTC Reute sicher wieder mit den meisten Spielern vertreten sein wird.

Spielberichte
30.01.2016

Herren 1
Mit dem TTC Weisweil 2 kam eine Mannschaft zum Heimspiel nach Reute, mit der die Herren 1 aus der Hinrunde noch eine Rechnung offen hatte. Damals stand ein unglückliches 7:9 auf der Spielanzeige und das wollte man in der eigenen Halle unbedingt besser machen. Leider verlief der Abend aber völlig aus dem Ruder... Man startete gut in die Doppelpaarungen und führte nach dem ersten gewonnenen Einzel von Ralf U im vorderen Paarkreuz mit 3:1. Anschließend gab es zwar viele knappe Sätze und noch knappere Spiele (allein drei Begegnungen wurden in der Verlängerung im fünften Satz entschieden), man musste aber anerkennen, dass die schlussendliche 9:4 Niederlage verdient war. Nach dem starken Auftritt in der letzten Woche erleiden die Herren 1 einen Dämpfer im Kampf um das sichere Mittelfeld und es brauch bis zur nächsten Begegnung (TTC Forchheim, 13.02.16) unbedingt mehr Siegeswillen und Durchhaltevermögen.
Herren 2
Am vergangenen Donnerstag sind die Herren 2 sehr motiviert gegen den ESV Freiburg angetreten. Nachdem direkt das erste Doppel verloren ging, gelang es zum Glück die anderen zwei Doppel zu gewinnen, wodurch der TTC Reute mit einer 2:1 Führung in die Einzel starten konnte. Helmut und Sven gelang es direkt im Anschluss die Führung auf 4:1 auszubauen. Nachdem Christian diese Siegesserie leider nicht fortsetzen konnte und im fünften Satz verlor, gelang es Achim allerdings die Mannschaft ein Stück näher in Richtung Sieg zu bringen. Walter gelang es ebenfalls einen Punkt zu holen, während Kevin dies leider nicht schaffte. Dadurch gelang nach der ersten Runde der Einzel eine 6:3 Führung. In der zweiten Runde gelang es dann das Spiel mit einem starken 9:5 Endstand zu gewinnen. Nach diesem wichtigen Sieg kann man auf das nächste Spiel gespannt sein.
Herren 3
Im Auswärtsspiel beim Tabellennachbarn TV Bötzingen konnten wir mit einer kompakten Mannschaftsleistung in den einzelnen Paarkreuzen die zwei Punkte zum Sieg erspielen, und so die Tabellenplätze tauschen. In den Doppeln gingen wir mit 2:1 in Führung. Im Einzel gab es knappe und spannende Spiele, so dass wir im ersten Durchgang mit einer knappen 5:4 Führung vorne lagen. Im zweiten Durchgang verlor Uli sein zweites Spiel trotz 2:0 Führung im fünften Satz mit 12:14. So stand es 5:5. Reinhold gewann sein Spiel und brachte die Mannschaft wieder mit einem Punkt in Führung. Im zweiten Paarkreuz konnte Dieter beide Spiele gewinnen und sicherte dem TTC Reute zwei wichtige Punkte, eine starke Leistung. Jürgen holte mit seinem Einzel den letzten Punkt für die Herren 3, so dass man ein 9:6 erzielte und jeder mit dem Abend vollkommen zufrieden war.
Damen 1
Unsere Damen 1 mussten dieses Wochenende in Schopfheim-Fahrnau antreten. Gegen die junge zweite Mannschaft der Schopfheimer ging es auch gleich richtig gut los. Sowohl die beiden Doppel als auch die Einzel von Larissa und Samira konnten jeweils mit 3:0 Sätzen gewonnen werden. Eva und Susanne taten sich in ihren Einzeln dann aber schwerer, Susanne gewann zwar im fünften Satz, aber Eva musste sich geschlagen geben. Larissa zeigte auch im zweiten Einzel eine starke Leistung und brachte die Mannschaft mit 6:1 in Führung. Samira hatte gegen die Nummer 2 der Gäste große Mühe, bewies aber Nervenstärke und drehte das Spiel nach 0:2 Rückstand noch. Susanne machte es daraufhin wieder sehr spannend, hatte dieses Mal aber im Entscheidungssatz das Nachsehen. Das war aber zu verschmerzen, da Eva zwischenzeitlich souverän mit 3:0 den Siegpunkt zum 8:2 eingefahren hatte.
Jugend
Nach dem klaren 8:3 Sieg gegen den Tabellenletzten aus Auggen im ersten Rückrundenspiel, spielte die Jugend dieses Wochenende gegen den Tabellenzweiten aus Suggental. Dort wollte man (vor allem der Betreuerin) beweisen, dass der aktuelle Tabellenplatz (7. von insgesamt 9 Mannschaften) nicht dem eigentlichen Leistungsniveau entspricht. Den Start verpasste die Mannschaft dann aber gleich und musste beide Doppel abgeben. Jens und Sandra blieben in ihren Einzeln zwar gegen die starke Nummer 1 der Gäste chancenlos, gewannen aber ihr zweites Einzel. Yannick erwischte keinen guten Tag und musste gleich beide Einzel abgeben, Nick konnte immerhin eines seiner Spiele gewinnen. Endstand: 4:8. Nichtsdestotrotz zeigte die Mannschaft eine gute Leistung und wird mit Sicherheit noch den ein oder anderen Tabellenplatz nach vorne rücken.

Start der Rückrunde
23.01.2016

Herren 1
Nach einer schwachen Vorstellung gegen den TTC Ihringen am vorherigen Wochenende (Das Spiel ging deutlich mit 2:9 verloren), hatten die Spieler der Herren 1 ein wichtiges Heimspiel gegen den TTC Eschbach. Im Vergleich zur letzten Woche spürte man bei der gesamten Mannschaft, dass sie einen Erfolg zum Start der Rückrunde brauchte und dementsprechend konzentriert in die einzelnen Partien ging. Schnell war eine Führung herausgespielt und nachdem Ralf U. und Justin ihre Spiele im vorderen Paarkreuz nach 0:2 Satzrückstand noch gewinnen konnten, setzte Matthias mit einem klaren 3:0 Erfolg den Schlusspunkt zum 9:4 Heimsieg. Aktuell stehen die Herren 1 auf einem gesicherten Mittelfeldplatz und gehen voller Zuversicht in das kommende Heimspiel am nächsten Samstag gegen den TTC Weisweil II.
Herren 2
Im Spiel gegen den TTC Ihringen gelang der zweiten Mannschaft des TTC Reute bereits in den Doppeln kein guter Start, da zwei dieser Spiele verloren wurden. Im Verlauf des Spiels kam es dann zu einem Stand von 5:5. Ein Sieg wäre im Kampf um den Klassenerhalt sehr wichtig gewesen. Leider wurden die nächsten vier Spiele verloren wodurch es zu einem Endstand von 5:9 kam.
Herren 3
Im ersten Rückrundenspiel am Freitag den 15.01.2016 musste die Mannschaft ins winterliche Elztal und bei starkem Schneefall zum TTC Elzach 2. Nach den drei Doppeln lag die Herren 3 beim Tabellenzweiten gleich mit 0:3 zurück. Im Einzel konnten mit Ulrich Siegel m und Peter die ersten zwei Punkte für die Herren 3 gesichert werden. Jürgen konnte nach konzentrierter Leistung sein Spiel im fünften Satz für sich entscheiden. Nach dem ersten Durchgang lag die Mannschaft mit 3:6 zurück. Im zweiten Durchgang konnte nur Reinhold als einziger sein Spiel gewinnen. So gab es leider eine 4:9 Niederlage.
Damen 1
Die Damen 1 mussten ihr erstes Rückrundenspiel gegen den starken Tabellendritten aus Freiburg St. Georgen bestreiten. Wie erwartet, wurde es auch ein sehr knappes und umkämpftes Spiel mit einem Herzschlagfinale. Nach einem perfekten Start mit zwei gewonnenen Doppeln und starken Auftritten von Larissa und Samira, ging man überraschend 4:0 in Führung. Dieser komfortable Vorsprung schrumpfte aber ganz schnell zusammen und so stand es bald 5:5. Um den Sieg zu sichern, mussten nun drei von vier ausstehenden Partien gewonnen werden. Elena musste sich aber gleich der starken Nummer 1 der Gäste geschlagen geben. Larissa und Samira behielten in ihren Spielen die Nerven und brachten die Mannschaft mit 7:6 in Führung. Jetzt lag es an Eva, ob man den ersten Punktverlust der Saison hinnehmen musste oder weiter ungeschlagen blieb. In einem packenden Spiel machte letztlich der Heimvorteil und die tolle Unterstützung der Fans den Unterschied aus und brachte der Mannschaft den knappen 8:6 Sieg ein.
Damen 2
Die Damen 2 spielte gegen die zweite Mannschaft von Freiburg St. Georgen. Da die Gegner in deutlich stärkerer Besetzung als in der Vorrunde antraten, war gleich klar, dass das kein Zuckerschlecken wird. In einer ausgeglichenen Partie konnte sich keine der beiden Seiten einen Vorteil verschaffen und so kam es zu einem leistungsgerechten Remis. Dabei konnte jedes unserer Mädels mit einem gewonnenen Einzel zu dem 5:5 beitragen - eine tolle Mannschaftsleistung.

Halbzeit - TTC Reute mit toller Hinrunde ins neue Jahr
19.12.2015

Die Hälfte ist geschafft! Bevor sich der TTC in die Winterpause verabschiedet, lohnt es sich, einen Blick zurück auf die Saison 2015 zu werfen.
Herren 1
Was für ein Jahr... Letzte Saison knapp die Meisterschaft verpasst, voller Zuversicht zur Relegation gefahren, um dann knapp am aktuellen Tabellenzweiten zu scheitern. Kurz danach die tolle Nachricht am grünen Tisch, welche doch den Aufstieg zusicherte. In der Bezirksklasse angekommen mit dem klaren Ziel “Klassenerhalt“, spielte die Herren 1 trotz Pech eine überragende Hinrunde und landete im gesicherten Mittelfeld auf Platz 5!
Punktegaranten waren Spitzenspieler Ralf Ullrich, der im vorderen Paarkreuz mit 13:3 Spielen glänzte, Mannschaftsführer Matthias Müller im mittleren Paarkreuz mit 11:6 Spielen, sowie das Vater/Sohn Doppel Ralf und Justin mit einer 10:3 Bilanz. Zur Rückrunde verstärkt Andreas Köppen die Mannschaft, um die super Platzierung noch zu verbessern.
Damen 1 (Herbstmeister!)
Sehr zum Ärger der Herren 1 wird mittlerweile in Reute geflüstert, die Damen 1 wären das Aushängeschild des TTC.....und das nicht ganz zu unrecht. Die 5 Mädels kommen alle aus der eigenen Jugend, haben einen Altersdurchschnitt von 22 Jahren und stehen, nachdem sie alle Gegner der Landesliga von der Platte geklatscht haben, an der Spitze der Tabelle mit bestem Kurs auf die Verbandsliga. Die Herbstmeister um Spitzenspielerin Larissa Wolfsperger mit einer 10:4 Bilanz haben jedes Lob und die Flasche Champagner von Frank Witzigmann völlig verdient! Vielleicht schaffen es dann ja irgendwann auch mal die Männer durch ihre guten Leistungen, die Aufmerksamkeit von Frank auf sich zu ziehen.
Herren 2
Die Herren 2 hatten nach ihrem Aufstieg einen schweren Stand. Selbst das gute vordere Paarkreuz um Präsident Helmut und dem langjährigen Jugendtrainer Achim Winterhalder mussten um eine ausgeglichene Bilanz kämpfen. Trotz einer super Mannschaftsleistung im letzten Spiel, müssen die Herren 2 auf dem vorletzten Platz überwintern. Zur Rückrunde verstärkt Sven Schoch von den Herren 1 die Mannschaft, um im Abstiegskampf nochmal neue Impulse zu setzen. Damit spielen mit Sven, Christian Fix und Kevin Holzer gleich 3 frisch aus der Jugend kommende Spieler wieder zusammen.
Damen 2
Die Damen 2 um Mannschaftsbeste Laura Apostel erspielte sich in der Bezirksliga einen soliden Platz im Mittelfeld. Bei gleich drei Partien, in denen man unglücklich Punkte liegen ließ, ist in der Rückrunde eine bessere Platzierung durchaus möglich. Mit dem Abstieg hat man auf jeden Fall nichts zu tun!
Herren 3
Die dritte Herrenmannschaft kämpft aktuell unten in der Tabelle mit, doch sie bekommt in der Rückrunde ebenfalls Verstärkung in Form von Ulrich Siegel aus der zweiten Mannschaft, der sie vielleicht in das Mittelfeld führen kann. Beste Bilanz erspielte sich Peter Heiny mit 7:7 Spielen. Ebenfalls toll: Trainingsmonster Jürgen Hunzinger kam spät zum Tischtennissport und hat sich mittlerweile so gesteigert, dass er eine starke 5:5 Bilanz gespielt hat!
Jugend
Die zukünftige Hoffnung der Aktiven… Mancher Betreuer und Trainer hatte diese Saison mit erhöhtem Blutdruck zu kämpfen, da sich Pubertät und Leistung wohl nicht ganz vertragen zu scheinen. Neben Party machen und “chillaxen“ schaffte es die Jugend, nach anfänglicher Trainingsfaulheit und kleinem Durchhänger, die Kurve zu bekommen. Fairnesshalber sei erwähnt, dass die Jugend in der höchsten Spielklasse des Bezirks spielt und somit keine leichte Aufgabe hat. Die Jugend um Sandra Appel (beste Bilanz mit 10:6), geht aber mit steigender Formkurve und deutlich höherer Trainingsmotivation (sehr zur Freude ihrer Trainer) in die Rückrunde und schafft es sicher, sich aus dem unteren ins obere Mittelfeld zu kämpfen.
Schüler
Eine starke Hinrunde spielten unsere Schüler. Die Mannschaft um das Spitzentrio Tim Gerber, Nikolas Delivassiliou und Timo Waibel stehen im vorderen Mittelfeld und werden sich mit ihrer tollen Trainingsbeteiligung in der Rückrunde sicher noch weiter steigern. Vielleicht springt am Ende dann sogar noch ein Aufstiegsplatz dabei raus. Überragend: Tim Gerbers Bilanz von 10:4 Spielen.

Die Abschiedsgrüße und -wünsche des Jahres 2015 gehen an:
Die Trainer und Betreuer für ihre Zeit und ihre starken Nerven!
Unsere TT-Mami Martina ohne die alles den Bach runter gehen würde!....auch El Präsidente...
El Präsidente Helmut, der zur Freude aller sein stressiges Amt noch 5 Perioden weiterführen wird, denn trotz Gejammer können wir ohne ihn den Verein auch gleich dicht machen!
Den Hallengeist Peter, bei dem man erst wissen wird, was er so alles macht, wenn er es mal nicht mehr macht!
Alle Helfer bei Festen und Turnieren!
Alle, die vergessen wurden ;)
Und vor allem: An alle Zuschauer, die uns immer so zahlreich unterstützen und auch zu Auswärtsspielen mitgondeln! Einige enge Siege waren nur wegen eurer Unterstützung möglich. Danke!
Wir wünschen allen ein frohes Fest, einen guten Rutsch ins neue Jahr und freuen uns euch am 6. Januar beim Grümpelturnier begrüßen zu dürfen!

Euer TTC

Spielbericht
12.12.2015

Herren 2
Im letzte Spiel der Hinrunde konnte die 2. Mannschaft des TTC Reute noch einmal einen Sieg davontragen. Nach einem starken Start konnte sie sich sowohl in den Doppeln als auch in den Einzeln behaupten und auch dank der ersten gewonnenen Einzel von Walter mit einem 9:3 Sieg davon gehen. Durch diesen Sieg wurde auch die Hoffnung des Klassenerhalts gesichert und es kann positiv auf die Rückrunde geschaut werde.
Herren 3
Im letzten Spiel in der Vorrunde hatten wir den TLV Simonswald 2 zu Gast. Die Simonswälder gehören zu der Mannschaft, die um den Aufstieg mitspielt. Der Punkt für die Herren 3 holte Peter, der im zweiten Paarkreuz auf Position 3 spielte. So verabschieden wir uns klar mit einer 1:9 Heimniederlage in die kurze Spielpause, Rückrundenstart ist Mitte Januar.

Spielberichte
05.12.2015

Herren 1
Was war denn das schon wieder für ein Samstagabend in Weisweil? Viele der mitgereisten Fans fragten sich kurz vor Ende: "Muss denn die Herren 1 jedes Mal so nervenaufreibend spielen?" In der Tat war das Spiel eine der spannendsten Begegnungen in der Hinrunde, leider wie so oft in der letzten Zeit, ohne erfolgreichen Abschluss für den TTC Reute. Nachdem der erste Durchgang katastrophal gespielt wurde lag man mit 5 verlorenen Einzelbegegnungen bereits 3:6 zurück. Ralf brachte die Herren 1 mit seinem tollen Fünf-Satz-Sieg gegen Christian Schanzlin wieder auf die Siegerstraße zurück und es gelang dem TTC auf 6:6 auszugleichen. Vier Partien standen somit noch aus. Leider konnte nur ein konzentriert aufspielender Ralf S.-B. sein Spiel gewinnen. Alle anderen Partien entschied der Weisweiler Glücksgott an diesem Abend im fünften Satz für die Heimmannschaft und somit verloren die Herren 1 das letzte Spiel der Vorrunde mit 7:9. Bezeichnend für den Abend war, dass man trotz mehr gewonnener Sätze die Begegnung verloren hatte. Auf der einen Seite enttäuscht über das fehlende Glück, auf der anderen Seite stolz auf eine super gespielte Vorrunde die man im oberen Mittelfeld abschließt. So saß man anschließend im Stammlokal Filou, trank das ein oder andere Bierchen und freute sich über leckere Flammkuchen, die man trotz so später Uhrzeit noch serviert bekommen hat. Vielen Dank hierfür an die Filou-Bedienung Ralf.
Herren 2
FSV Ebringen - TTC Reute 9:1
Schüler
Die Schüler starteten ersatzgeschwächt zum letzten Spiel der Vorrunde. Ein Doppel könnte von Tim und Timo deutlich mit 3:0 gewonnen werden. Roman und Florian mussten sich leider im fünften Satz knapp geschlagen geben. Anschließend lief es aber wie am Schnürchen. Alle weiteren Einzel wurden gewonnen und somit konnte man mit 2 verdienten Punkten von Ihringen heimfahren.

Damen 1 sind Herbstmeister
28.11.2015

Damen 1
Auch im letzten Spiel der Vorrunde wollten unsere Damen 1 ungeschlagen bleiben und sich damit die Herbstmeisterschaft sichern. In der Vergangenheit tat man sich allerdings gegen die erste Mannschaft von Schopfheim-Fahrnau immer sehr schwer und so startete man auch gleich mit zwei Niederlagen in den Doppeln. Durch super Coaching von Susanne (die dieses Wochenende aussetzte) konnten anschließend alle vier Einzel gewonnen werden und man ging mit 4:2 in Führung. Bei den nächsten vier Einzeln drehte sich das Blatt aber wieder, nur Samira konnte gewinnen - 5:5. Danach musste Elena gegen die Nummer 1 und Larissa gegen die Nummer 3 der Schopfheimer antreten. Glücklicherweise kamen zu diesem Zeitpunkt Kurt und Siggi von ihrem Spiel mit den Herren 1 zurück und konnten wertvolle Tipps geben. So gewannen beide Mädels ihre Spiele im fünften Satz und sicherten eine 7:5 Führung. Jetzt fehlte nur noch ein Punkt, um das Spiel zu gewinnen. Samira behielt die Nerven und holte diesen wichtigen Punkt und auch Eva lag zu diesem Zeitpunkt bereits 2:0 vorne. Mit diesem 8:5 Sieg ist unsere 1. Damenmannschaft ohne Punktverlust Herbstmeister der Landesliga Staffel 3. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!
Herren 1
Die Mannschaft der Herren 1 war am Samstag zu Gast beim Tabellenführer. Ohne Schoggo als Nummer 1 versuchte man sich bestmöglich zu präsentieren, doch leider liefen die Spiele nicht nach dem Geschmack der Reutner. Außer einem starken Doppel von Matze und Kurt verlor die Mannschaft sämtliche Spiele, so dass am Ende eine klare 1:9 Niederlage zu verzeichnen war. Das muss gegen Weisweil wieder besser werden. Schließlich will man sich mit einem Sieg in die anschließende Winterpause verabschieden.
Herren 2
Die 2. Herrenmannschaft des TTC Reute unterlag in ihrem Spiel am Freitag dem ESV Freiburg mit 3:9. Bereits in den Doppeln konnten lediglich Cristian und Kevin ihr Spiel gewinnen. In den Einzeln wurde es dann nicht besser. Die ersten fünf Einzeln wurde verloren, wodurch die Hoffnung darauf Punkte zu sammeln bei einem Stand von 7:1 schon sehr gering war. In den nächsten Spielen konnte der TTC Reute zwar noch zwei Punkte holen, allerdings was es letztendlich doch eine sehr deutliche Niederlage.
Jugend
Gleich zwei Spiele musste unsere Jugendmannschaft dieses Wochenende bestreiten. Am Freitag war man zunächst in Kirchzarten zu Gast. Leider konnte unsere Jugend, wie so oft in dieser Runde, ihre Leistung nicht abrufen und nur Yannick holte einen Punkt. Am Samstag trat man dann Zuhause gegen den TTC Bad Krozingen an. Auch in diesem Spiel machte sich das momentane Formtief einiger Spieler bemerkbar. Lediglich Jens zeigte eine ganz starke Leistung und gewann souverän seine beiden Einzel, sowie das Doppel zusammen mit Nick. Am Ende musste man sich 4:8 geschlagen geben. Nächsten Samstag steht dann das letzte Vorrundenspiel in Ottoschwanden an, bevor die Jugendlichen die Weihnachtspause nutzen können, ihre Form wiederzufinden.

Spielbericht
21.11.2015

Herren 1
Am Samstag waren die Spieler der Herren 1 beim TTC Eschbach zu Gast. Der mitgefahrene Riddemer Fanclub (s. Bild) beobachtete eine durchwachsene erste Hälfte des TTC Reute, nach der es 5:4 für die Herren 1 stand. Justin verlor sehr knapp im fünften Satz gegen die Nr. 1 aus Eschbach, ebenso Matze, der nach einem gewonnen ersten Satz völlig die Kontrolle über sein Spiel verlor. Auch Schluri konnte seine Trainingsform nicht abrufen und gab sein Spiel in glatten 3 Sätzen ab. Nach diesem Spiel gelang es dem TTC Reute allerdings alle weiteren Spiele zu gewinnen, so dass man bei einer 8:4 Führung nur noch zwei Punkte von einem glatten 9:4 Sieg entfernt war. Alle zitterten mit Siggi, als dieser im fünften Satz bei einem Punktestand von 9:9 um den Sieg kämpfte. Leider fehlte an diesem Abend das Quäntchen Glück und Siggi verlor. Es kam sogar noch schlimmer: Alle folgenden Spiele gingen sehr deutlich verloren und nach einem enttäuschenden Schlussdoppel musste man sich mit einem Punkt zufrieden geben, 8:8 war der Endstand. Da wäre mehr drin gewesen…

Spielberichte
14.11.2015

Damen 2
Leider ohne Chance und einer klaren 6:0 Niederlage gegen die Mannschaft aus Nimburg gehen die Damen 2 in die Weihnachtspause. Hier ist wieder viel Zeit zum Trainieren und auch Kraft zu tanken für die Rückrunde.
Herren 1
Viele tolle Ballwechsel, ein verschlafener Beginn, eine spannende Aufholjagd und ein dramatisches Ende. All das bot das Auswärtsspiel gegen Wyhl mit einer leider unglücklichen 6:9 Auswärtsniederlage, die sich nach diesem Abend zwar nicht wie eine anfühlte, dem TTC jedoch keine Punkte aufs Konto einspielte. Schoggo spielte an diesem Abend mal wieder auf einem tollen Niveau und gewann alle Spiele. Matze konnte seine gute Verfassung nur im Ansatz zeigen und verlor gegen ein starkes mittleres Paarkreuz beide Begegnungen, sodass man am Ende mit 6:8 hinten lag. Während das Schlussdoppel bereits mit 2:1 in Führung lag, zitterte der TTC mit Sven Schoch dem beim Stand von 8:8 im fünften Satz leider das Glück abhanden ging und mit 11:9 verlor. Der TTC zeigte trotz Niederlage eine starke Partie und geht mit viel Selbstbewusstsein ins nächste Wochenende. Hier geht’s zum TTC Eschbach ins Markgräflerland.
Herren 2
Die 2. Herrenmannschaft des TTC Reute spielte am Freitag den 13.11. gegen Sonnland Freiburg. Nachdem in den Doppeln allerdings bereits nur ein Punkt geholt wurde, war die 2. Mannschaft jedoch nicht in der Lage das Spiel zu gewinnen und es endete mit einer deutlichen 3:9 Niederlage.

Neuzugang beim TTC Reute
08.11.2015

Der TTC bekommt mit Andreas Köppen einen neuen Spieler und heißt ihn herzlich willkommen. Andreas wird ab der Rückrunde die Herrenmannschaften verstärken.

Spielberichte
07.11.2015

Jugend
Nach zuletzt schlechten Spielen unserer Jugendmannschaft gab es beim Spiel in Britzingen nur ein Ziel: den ersten Sieg. Zu Beginn ging es zwar knapp her (3:3), dann machte sich aber die spielerische Überlegenheit bemerkbar und es ging kein Spiel mehr verloren. Mit dem 8:3 Sieg ist bei unserer Jugend hoffentlich der Knoten geplatzt. Jetzt gilt es, in zwei Wochen, gegen den Tabellenletzten aus Auggen nachzulegen.
Damen 1
Am Samstagnachmittag bei frühlingshaften Temperaturen spielten unsere Damen 1 auswärts gegen die zweite Mannschaft von Bad Krozingen. Durch ein souveränes 8:1 konnte die Tabellenführung als bisher einzig ungeschlagene Mannschaft weiter ausgebaut werden.
Damen 2
Dieses Wochenende war es endlich soweit. Die Damen 2 konnten einen souveränen 6:1 Sieg gegen Suggental einfahren. Bis auf Lisa, die im ersten Einzel leider nicht ihre Höchstform hatte, konnte alles gewonnen werden.

Herren 1
Gegen den TTC Ihringen stand das letzte Heimspiel der Vorrunde an und es wurde mal wieder ein spannender Abend mit tollen Ballwechseln. Nach einer tollen Aufholjagd besiegten Matze / Schluri das Doppel 1 aus Ihringen und man ging nach Schoggos Einzelsieg schnell mit 3:1 in Führung. Leider hatten Justin und Siggi in ihren Paarungen an diesem Abend nicht das Glück auf ihrer Seite, so dass ihre Mitspieler die Punkte erkämpfen mussten. Schoggo und Matze hatten einen starken Auftritt und gewannen alle ihre Spiele. Am Ende hieß es mal wieder 8:7 für den TTC und es war abermals der tolle Auftritt unseres Schlussdoppels Schoggo / Justin, der den Sieg für die Riddemer Burschen ermöglichte. Zur Halbzeit der Vorrunde bleiben die Herren 1 noch ohne Niederlage, so kann es weiter gehen!

Spielberichte
31.10.2015

Damen 1
Gegen die erste Mannschaft von Bad Krozingen erwartete man ein schwieriges Spiel. Bedingt durch die Abgänge zweier Spielerinnen verzichteten die Krozinger freiwillig auf den Verbleib in der Verbandsliga (trotz gewonnener Relegation). In zwei knappen Doppeln ging man überraschend 2:0 in Führung. Samira, Susn und Eva konnten diese sogar noch ausbauen, lediglich Elena musste sich der Nummer 1 der Gäste geschlagen geben - 5:1. Völlig überrascht von diesem Zwischenstand, witterten unsere Damen plötzlich die Chance, auch im vierten Spiel ungeschlagen zu bleiben. Zwar schmolz die Führung zwischenzeitlich auf ein 6:4 zusammen, am Ende wurde aber ein hochverdienter 8:5 Sieg gefeiert. Damit stehen unsere Damen 1 weiterhin ohne Punktverlust an der Tabellenspitze der Landesliga Staffel 3.
Damen 2
Leider konnten die Mädels der zweiten Mannschaft wieder keinen Sieg feiern. Nach sehr knappen Spielen mussten sie sich gegen die Mannschaft aus Denzlingen mir nur einem Punkt begnügen. "Wir freuen uns auf die Revanche in der Rückrunde" so die Mädels.
Herren 1
Gegen den starken Tabellenführer aus Kirchzarten sah es lange nicht gut aus. Nach einer schwächeren Doppelleistung des TTC konnte das vordere Paarkreuz mit Schoggo/Justin gegen die Ligabesten nicht bestehen und man lag schnell mit 1:4 hinten. Matze startete mit seiner furiosen Einzelleistung jedoch die Aufholjagd und es konnten vier Spiele nacheinander gewonnen werden. Im zweiten Durchgang ergab sich ein ähnliches Bild, so dass es nach Svens tollem zweiten Einzelsieg 8:7 für die Herren 1 stand. Leider hatte unser Schlussdoppel dieses Mal nicht das Glück auf seiner Seite und man trennte sich am Ende mit einem starken 8:8 von Kirchzarten. Nächste Woche ist der TTC Ihringen zu Gast und wird von einer selbstbewussten Heimmannschaft empfangen!
Herren 3
Am vergangenen Montag mussten wir ersatzgeschwächt beim Tabellenführer SV Waldkirch 3 antreten. So einfach gaben wir uns trotzdem nicht geschlagen. Das Doppel gewann Dieter und Jürgen, jedoch führte Waldkirch gleich mit 6:1 Punkten. Dann gewann Jürgen in einem wirklich spannenden fünften Satz mit 19:17 und konnte den nächsten Punkt holen. Torsten gewann sein erstes Spiel in dieser Saison. Reinhold, der Wolfgang Körber mit seinem Reinholder (Spezialschlag mit der Rückhand auf der Vorhandseite) mehrmals zur Verzweiflung brachte, holte den nächsten Punkt und ließ seinem Gegner keine Chance. Peter verlor beide Einzel unglücklich in fünf Sätzen. Hubert verkürzte mit seinem Sieg am Ende die Niederlage auf 9:5.

Spielberichte
24.10.2015

Damen 1
Am Sonntagmorgen mussten unsere Damen 1 in Waldkirch antreten. Gegen die Waldkircher tat man sich in der Vergangenheit oft schwer und auch an diesem Tag waren ein paar knappe Spiele dabei. Geschlagen mussten sich aber nur 2x Larissa und 1x Elena geben und man konnte mit einem 8:3 Sieg im Gepäck nach Hause fahren.
Herren 1
Knappe vier Stunden dauerte es, bis die Herren 1 den starken Gegner aus Freiburg niedergerungen hatten. Nach den Eingangsdoppeln führte man am Abend mit 2:1 und es folgten sehr spannende Einzelbegegnungen, die in vielen Fällen erst im fünften Satz entschieden wurden. Klarer Matchwinner an diesem Abend war Schoggo (Ralf. U) der mit insgesamt vier erspielten Punkten dem TTC zum Sieg verhalf. 0:2, so lautete der Zwischenstand im entscheidenden Schlussdoppel. Vielleicht hatten Schoggo/Justin lange nur Augen für die Parallelbegegnung, in der Schluri seinen Sieg nach Hause zitterte und den TTC mit 8:7 in Führung brachte. Anschließend spielten beide nämlich wie entfesselt! Unter tosendem Beifall und tollen Ballwechseln wurden drei Sätze nacheinander gewonnen und der TTC hat auch sein drittes Match in dieser Saison gewonnen. Eine tolle Leistung!
Herren 3
Die Herren 3 haben ihr erstes Heimspiel völlig unerwartet gegen den stärkeren Gegner TV Bötzingen gewonnen. Mit zwei gewonnenen Doppel holten sie sich schon eine 2-1 Führung. In den Einzeln gewann Reinhold sein Spiel knapp im fünften Satz. Dieter, Peter und Thorsten verloren ihre ersten beiden Einzel klar. TV Bötzingen holte schließlich auf und es stand 4:4. Danach haben alle ihre Spiele gewonnen. Am Schluss machten es Peter und Hubi nochmal spannend, konnten aber ihre Spiele erst im fünften Satz für sich entscheiden.

Spielberichte
17.10.2015

Damen 1
Unsere Damen 1 spielten diesen Samstag in Freiburg St. Georgen. Letzte Runde verlor man im letzten Spiel gegen die Freiburger und verpasste damit die Relegation zur Verbandsliga. Los ging es gleich gut, sowohl Larissa/Samira als auch Elena/Susn gewannen ihr Doppel. In den anschließenden Einzeln ging es ähnlich gut weiter. Samira erwischte zwar keinen guten Tag und verlor ihre beiden Einzel und auch Susn musste sich einmal geschlagen geben. Alle anderen Spiele wurden aber gewonnen und man konnte einen wichtigen 8:3 Sieg feiern.
Damen 2
Die Damen 2 mussten sich am Samstag der Mannschaft aus Untermünstertal stellen, die zu dritt nach Reute reisten. Leider konnte das einzige Doppel bereits nicht gewonnen werden. Weiter ging es mit den Einzeln. Anja und Laura konnten ihre Einzel für sich entscheiden und somit gingen die Damen 2 wieder in Führung. Die Einzel von Lisa und Martina gingen leider an Untermünstertal und auch Laura konnte ihr zweites Einzel leider nicht für sich gewinnen. Somit stand es 2:4. In einem spannenden Kampf gelang Martina der Anschlusspunkt zum 3:4. Leider konnten Anja und Lisa ihre Einzel nicht für sich gewinnen und somit verloren die Damen 2 knapp mit 4:6 nachdem Laura ihr letztes Einzel noch für sich gewinnen konnten.
Herren 2
Am Freitag gelang der zweiten Herrenmannschaft ihr erster Sieg gegen SV BW Wiehre Freiburg. Lediglich Ersatzspieler Hubert und Walter mussten ihr Einzel abgeben. Somit gewann man souverän mit 9:2.
Herren 3
Ersatzgeschwächt gab es beim SSV Freiburg eine klare 2:9 Auswärtsniederlage. Mit Reinhold und Bernd fehlten der Mannschaft leider zwei starke Spieler. Zwar konnte der nervenstarke Jürgen einen Punkt erspielen und Kevin ein gutes Spiel abliefern, allerdings war der Gegner am Ende eine Nummer zu groß. Lediglich das Doppel 1 mit Peter / Thorsten konnten noch einen Punkt erspielen.

Spielberichte
10.10.2015

Damen 1
Als letzte Mannschaft startete dieses Wochenende auch unsere 1. Damenmannschaft in die neue Saison. Bereits in den Doppeln zeichnete sich ab, dass das Spiel gegen Schopfheim-Fahrnau 2 sehr ausgeglichen sein wird. Larissa/Samira konnten ihres im 5. Satz gewinnen, Susanne/Eva verloren ihr Doppel im Entscheidungssatz. In den anschließenden Einzeln ging es ähnlich knapp weiter. Larissa ging dabei dreimal als Siegerin von der Platte, Samira verschenkte gleich zweimal eine 2:0 Satzführung und verlor ihre Einzel. Susanne konnte ihre beiden Spiele gegen das hintere Paarkreuz gewinnen und musste sich lediglich der Nummer 1 der Gäste im 5. Satz geschlagen geben. Eva erwischte keinen guten Start, wurde dann aber durch gutes Coaching von Helmut auf die Erfolgsspur gebracht und gewann ihre Einzel. Insgesamt ein hochverdienter 8:4 Sieg unserer Damen 1.
Herren 1
Aufgrund der schweren Erkrankung des Herren 1 – Kükens Justin, stellte die Mannschaft ihre Doppel gegen SB Sonnland Freiburg 2 um, so dass Matze und Ralf das neue Doppel 1 waren. Höchst fahrlässig gingen die Beiden mit dieser neuen Aufgabe um und verloren in der Partie zweimal in der Verlängerung, obwohl sie zuvor hohe Satzführungen erspielten. Nach den Eingangsdoppeln stand es somit 2:1, da die restlichen Doppel gewonnen wurden. In den anschließenden Spielen ließ sich folgendes feststellen: 1. Schoggo (Ralf U.) gewinnt beide Spiele, obwohl er mehr mit der Kante des Schlägers spielt, als mit der Belag Fläche. 2. Matthias muss den Gegenspieler erst mit 0:2 bzw. 1:2 in Sicherheit wiegen, bevor er zuschlägt und die Paarung gewinnt. (3:2 / 3:2) 3. Unser Trainingsabstinenzler Sven geht in ein geheimes Trainingslager, anders ist seine Form und seine erneuten beiden wichtigen Einzelsiege (3:0 / 3:1) nicht zu erklären. 4. Siggi darf am Freitagabend nicht mehr ohne Tischtennis - Aufsicht feiern, sonst hat der Gegner ein zu leichtes Spiel. (2:3 / 0:3) 5. Schluri (Ralf S.-B.) darf sich beim Warmspielen nicht mehr mit Matze duellieren! Schlussendlich gewinnt die Herren 1 gegen Freiburg 9:5.
Herren 2
Die 2. Herrenmannschaft des TTC Reute verlor ihr Spiel in Ehrenkirchen klar mit 9:3. In den Doppeln konnte der TTC Reute bereits nur ein Spiel für sich entscheiden, nachdem im Doppel 3 eine klare Führung verspielt wurde. In den Einzeln konnten dann lediglich Helmut und Achim vorne jeweils einen Punkt holen. Alles in allem war das nicht die beste Leistung der Mannschaft und man hofft auf eine stärkere Leistung und den ersten Sieg im nächsten Spiel.
Jugend
Nachdem die ersten beiden Spiele hoch verloren wurden, wollte sich unsere Jugend gegen den TTC Eschbach besser verkaufen. Leider gingen beide Doppel sehr knapp an die Gegner, so musste man von Anfang an einem 0:2 Rückstand hinterherlaufen. Durch eine gute Mannschaftsleistung kämpfte man sich zwar bis auf ein 6:7 ran, Marcel hatte aber im letzten Spiel trotz super Ballwechseln das Nachsehen. Nichtsdestotrotz kann die Mannschaft mit ihrer Leistung zufrieden sein und kann in der Bezirksliga durchaus mithalten.

Knappe Niederlage der Herren 3
02.10.2015

Herren 3
Gegen SV Blau-Weiß Wiehre Freiburg 4 gab es am Freitag eine knappe 6:9 Niederlage. Nach den Eingangsdoppeln lagen wir mit 1:2 zurück. Nur Dieter und Jürgen im Doppel 3 konnten den fünften Satz mit 12:10 für sich entscheiden, die anderen zwei Doppel gingen jeweils im vierten Satz verloren. Anschließend gewann Dieter auch gleich sein erstes Einzel. Reinhold und Peter verloren jeweils mit 2:11 im fünften Satz. Peter hatte in seinem Spiel im fünften Satz leider nicht das Glück auf seiner Seite, sodass der Gegner mit vielen Netzbällen ein leichtes Spiel hatte. Thorsten, Jürgen und Reinold verloren Ihre Spiele. Dieter, Peter und der starke Hubi konnten Ihre Spiele gewinnen, und verkürzten den Spielstand auf 6:7. Die letzten zwei Spielen verloren Thorsten und Jürgen jeweils im vierten Satz, so dass wir eine 6:9 Niederlage hinnehmen mussten.

Spielberichte
26.09.2015

Damen 2
Die Riddemer Damen spielten nicht ihr bestes Tischtennis, dennoch reichte es zu einem letztendlich souveränen 6:3 Erfolg gegen St. Georgen. Nach den Eingangsdoppeln stand es 1:1. Laura verspielte in ihrem ersten Einzel eine souveräne Führung im 5. Satz und verlor knapp mit 17:15. Dafür gewann sie das 2. Spiel. Lisa und Anja dagegen konnten ihre Einzel, ebenfalls im 5. Satz, gewinnen. Martina konnte, trotz schwacher Leistung, beide Spiele für sich entscheiden.
Herren 2
TTC Ihringen - TTC Reute 9:5
Herren 3
Dank einer starken Mannschaftsleistung, besonders im zweiten und dritten Paarkreuz, haben die Herren 3 den Grundstein für den Sieg gegen Simonswald 3 gelegt. Im Doppel 1 spielten Thorsten Rose mit Peter Heiny, Doppel 3 spielten Dieter Heiny mit Jürgen Hunzinger, die Doppel wurden jeweils mit 3:1 Sätzen gewonnen. Das Doppel 2 mit Reinhold Fehrenbach und Kevin Birkle verlor leider deutlich. Im Einzel hat Reinhold sein erstes Spiel mit 3:1 gewonnen, und sein zweites Spiel mit 0:3 verloren. Dieter verlor beide Spiel jeweils mit 0:3 und 1:3. Peter konnte seine zwei Spiele jeweils mit 3:0 gewinnen. Thorsten hat sein erstes Spiel knapp im fünften Satz in der Verlängerung verloren, sein zweites Spiel wurde mit 3:1 gewonnen. Jürgen und Kevin gewannen beide deutlich ihre Einzelbegegnungen. Das Endergebnis lautete dann 9:5 für den TTC Reute.
Jugend
TTC Reute - TTC Forchheim 0:8
Schüler
SV Kirchzarten - TTC Reute 1:6

Spannender Saisonauftakt
19.09.2015

Damen 2
Zum ersten Mal in dieser Saison spielten die Damen nach einem neuen Spielmodell und somit nur zu dritt, nämlich Laura/Lisa Apostel und Anja Holzer. Das Doppel konnte von den Apostel-Schwestern Laura & Lisa souverän gewonnen werden. In den beiden darauffolgenden Einzeln konnte die Führung auf 2:1 ausgebaut werden. Nach weiteren spannenden und knappen Einzelbegegnungen ging der TSV Kandern mit 4:5 in Führung. Nun lag es an Laura Apostel den entscheidenden Punkt zum Unentschieden zu holen. Dies gelang ihr souverän mit 3:0. Anschließend begab man sich in das örtliche Bistro Filou, wo man mit den Herren 1 den Abend bei gutem Essen und Trinken ausklingen ließ.
Herren 1
Die Herren 1 starteten beim TTC Forchheim ihre neue Saison in der Bezirksklasse, nachdem man den Aufstieg am grünen Tisch gesichert hatte. Leider hatten viele Spieler der Mannschaft an diesem Abend ihre Nerven nicht unter Kontrolle, so dass man als Zuschauer des Öfteren Schweißausbrüche bekam. So leistete sich Matthias Müller im Doppel 2 gleich fünf Aufschlagfehler, was den Spielverlust zur Folge hatte. Justin Preston brauchte in seinem Einzel erstmal zwei Sätze um zu bemerken, dass die neue Tischtennisrunde begonnen hatte. Bei einem stark aufspielenden Marco Fehrenbach war dies natürlich leider zu spät und er verlor 0:3. Siggi Apostel vergab im ersten Einzel bei 2:1 Satzführung und 8:4 Punktestand haufenweise „Elfmeter“, sodass selbst bestes Coaching die 2:3 Spielniederlage nicht verhindern konnte. Zwischenzeitlich stand es somit 5:6 aus Sicht der Riddemer Burschen und mit Kurts zeitgleichem 0:2 Satzrückstand war man einer Niederlage nahe. Glücklicherweise drehte sich ab diesem Moment das Blatt und die Herren 1 fuhren, mit toller Unterstützung der mitgereisten Fans, vier Einzelsiege hintereinander ein und gewannen das wichtige erste Auswärtsspiel.

Hochzeit von Susanne und Alexander
05.09.2015

Anlässlich der Hochzeit unserer aktiven Spielerin Susanne Mörder (jetzt Scherzinger) traf sich eine Gruppe Aktiver und Jugendspieler zum Spalierstehen. Nachdem Helmut die Glückwünsche des Vereins überbracht hatte, musste das Brautpaar unter erschwerten Bedingungen (präparierte "Schläger" und kleine "Platte") einen Satz gegeneinander spielen. Diesen konnte überraschenderweise der Bräutigam für sich entscheiden. "Man sieht, dass Susn schwer verliebt ist, sonst hätte sie Alex nicht gewinnen lassen!" (Zitat Helmut, 1. Vorsitzender)
Wir wünschen den beiden alles Gute für ihre gemeinsame Zukunft.

Ferienspielaktion des TTC Reute
30.08.2015

Am vergangenen Montag nahmen 16 Kinder an der Aktion „Spaß mit Tischtennis“ in der Eichmattenhalle teil. Bevor es an die TT-Platte ging, wurde sich erstmal aufgewärmt, Übungen mit dem Tischtennisball gespielt und die korrekte Schlägerhaltung erlernt. Bei einem Turnier, aufgeteilt in zwei Altersgruppen, war es dann an der Zeit, das erlernte Können unter Beweis zu stellen. In der Altersgruppe bis neun Jahre gewann Paul Schneider, bei den 10-13 Jährigen Til Sutter. Zwischendurch gab es zur Stärkung Eis und abschließend wurde das sehr beliebte Rondo mit Gummibärchen gespielt.

Vereinsausflug
04.07.2015

Auch dieses Jahr findet wieder ein Vereinsausflug statt. Er startet voraussichtlich um 11:30 Uhr an der Halle in Reute, danach folgt eine Radtour zum Schützenhaus in Sexau, wo es einen dreistündigen Aufenthalt bei Kaffee und Kuchen geben wird. Der Abschluss findet wieder an der Eichmattenhalle statt. Dort lassen wir unser Fest mit Gegrilltem und Salatbuffet ausklingen.
Wir hoffen, dass dieses Jahr wieder möglichst viele teilnehmen werden.

Herren 1 in der Bezirksklasse
23.06.2015

Mit einer starken Saison erspielten sich die Herren 1 in dieser Saison den Relegationsplatz zur Bezirksklasse. Umso größer war hinterher die Enttäuschung über die denkbar knappe und bittere Niederlage gegen Kirchzarten. Wie wichtig dieser Relegationsplatz sein sollte, zeigte sich nun bei der Klasseneinteilung für die Saison 2015/2016. Durch Verschiebungen in höheren Klassen berechtigt dieser Platz nun doch zum Aufstieg in die Bezirksklasse. Das Ziel für die nächste Saison ist selbstverständlich erstmal der Klassenerhalt und dieser soll so früh wie möglich gesichert werden!

STTV Top 16 Rangliste in Reute
26.04.2015

Bei der STTV Top 16 Rangliste maßen sich die besten südbadischen Jungen und Mädchen U12 in der Eichmattenhalle in Reute. Bei optimalen Spielbedingungen setzte sich bei den Jungen ungeschlagen Leo Büchel vom TSV Mühlhofen (Bodensee) durch. Ebenfalls ohne Niederlage gewann bei den Mädchen Noemi Graf von der TTG Ulm (Ortenau). Die Sieger sowie die Zweitplatzierten vertreten nun den Südbadischen Tischtennisverband am 13.06.2015 bei der BaWü Top 24 Rangliste. Ein herzliches Dankeschön gilt allen freiwilligen Helfern, die zu einem gelungenen Turnier beitrugen.

Herren 1 scheitern an Kirchzarten
25.04.2015

Denkbar knapp verlor man die Relegation zur Bezirksklasse gegen die spielerisch starke Mannschaft aus Kirchzarten, obwohl man gut startete und lange heftige Gegenwehr leistete. Den guten Start verdankten wir einmal mehr unseren Doppeln. Ralf/Justin ließen ihren Gegnern genauso wenig Chancen wie Helmut/Matze. Lediglich Kurt/Sven hatten in umkämpften Sätzen das Nachsehen gegen das Doppel 1 aus Kirchzarten. Während Ralf sein Spiel ungefährdet nach Hause brachte, musste sich Justin in einem starken Spiel gegen den ehemaligen Varbandsligisten Weiser geschlagen geben. Spiel des Tages lieferte Matze gegen den ehemaligen Landesligisten Kiefer. Lautstark angefeuert von seinem kompletten Team und zahlreichen mitgefahrenen Zuschauer aus Reute drehte er nach 0:2 Satzrückstand mehrer Rückstände in den Sätzen, wehrte Satz- und Matchbälle ab und führte Reute, dank eines gleichzeitigen Sieges von Sven, zu einer 5:3 Führung. Trotz der Führung im Rücken wurde die Hoffnung schnell zerstört. Alle folgenden fünf Einzel gingen an Kirchzarten. Der Sieg von Sven konnte leider nichts ändern, selbst wenn Helmut das letzte Einzel gewonnen hätte. Es wäre nur ein Unentschieden möglich gewesen, doch Kirchzarten hatte das bessere Satzverhältnis. Somit ist Kirchzarten mit dem 9:6 Sieg in die Bezirksklasse eingezogen. Wir gratulieren und wünschen ihnen viel Erfolg in der kommende Runde! Reute bleibt die Hoffnung am grünen Tisch aufzusteigen oder das Ziel in der nächsten Runde Kirchzarten zu folgen. Wir badanken uns bei allen Zuschauern, dass ihr gekommen seid und uns so unterstützt habt! Es waren mehr von Reute da, als alle anderen zusammengenommen! Danke!

Relegationsspiele Herren 1
22.04.2015

Durch ihren zweiten Platz in der Kreisklasse A II hat sich die Herren 1 des TTC Reute für die Relegationsspiele um den Aufstieg in die Bezirksklasse qualifiziert. Um 11 Uhr spielt sie in Kollnau gegen SV Kirchzarten, den Zweitplatzierten der Kreisklasse A I. Der Sieger aus dieser Begegnung spielt um 15 Uhr gegen SB Sonnland Freiburg 2, den Drittletzten aus der Bezirksklasse. Falls der Club beide Spiele für sich entscheiden sollte, würde dies der Aufstieg in die Bezirksklasse bedeuten.

Interne Vereinsmeisterschaften TTC Reute
18.04.2015

Die Damen und Herren des TTC Reute spielten am letzten Wochenende die internen Vereinsmeisterschaften in der Eichmattenhalle aus. Im Modus jeder gegen jeden spielten die Damen und Herren am Freitag und Samstag um den Titel. Es gab wieder viele spannende Spiele, wobei der Spaß auch nicht zu kurz kam. Bei den Damen war Susanne Mörder nicht zu besiegen und wurde Erste. Dahinter folgten Eva Mörder und Larissa Wolfsperger. Vereinsmeister bei den Herren wurde ungeschlagen Siegbert Apostel. Zweiter wurde Justin Preston vor Matthias Müller. Im Anschluß folgte noch ein Mix-Turnier. Hierbei konnten sich Larissa Wolfsperger und Helmut Mörder durchsetzen. Auf dem zweiten Platz landeten Lisa Apostel und Sven Schoch und auf dem dritten Platz Samira Mörder und Matthias Müller. Nach dem anstrengenden Wochenende ließen die Spieler und Spielerinnen den Abend bei einem gemeinsamen Essen ausklingen.

Herren 1 verpasst knapp das Unentschieden
12.04.2015

Herren 1
Die Herren 1 hatten das letzte Rückrundenspiel in Köndringen zu bestreiten. Etwas ersatzgeschwächt startete die Partie durchaus gelungen für den TTC. Man führte nach einer guten Doppel-Darstellung und klaren Einzelsiegen von Justin/Matze bereits mit 4:1. Leider konnte man die Führung nicht behalten und lag nach mehreren verlorenen Spielen schnell mit 8:6 hinten. Das starke Riddemer Doppel 1 (Justin/Siggi) hatte das Schlussdoppel schon gewonnen, da richteten sich alle Augen auf unseren Jungspund Christian, der um den Punkt zum rettenden 8:8 kämpfte. Im fünften Satz musste er sich jedoch geschlagen geben und der TTC verlor mit 9:6 Punkten. Christian machte ein tolles Spiel und sein erster Sieg im Team der Herren 1 wird sicherlich bald kommen.

Damen 1 verpassen Relegationsplatz, Herren 2 ungeschlagen Meister
29.03.2015

Damen 1
Vor dem Spiel gegen den AV GER. Freiburg St. Georgen stand bereits fest, dass es einen Sieg bedarf, um sich den 2. Platz zu sichern. Der Konkurrent um den Relegationsplatz hatte am Abend zuvor bereits gegen den Tabellenletzten gewonnen. Los ging es auch ganz gut und man konnte trotz engen Spielen eine 5:3 Führung erspielen. Dann war aber leider die Luft draußen und man musste sich am Ende mit 8:5 geschlagen geben. Nach der ersten Enttäuschung kann man aber festhalten, dass unsere 1. Damenmannschaft eine wirklich sehr starke Saison gespielt hat. Vor der Runde hatte man das Ziel Klassenerhalt und nun hatte man sogar an der Relegation zur Verbandsliga geschnuppert.

Damen 2
Am Samstag, den 28.03.15 hatten die Damen 2 ihr letztes Spiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer TTC Nimburg. Durch die Verletzung von Sabrina Apostel war die Mannschaft bereits die ganze Rückrunde geschwächt und das Stammquartett Laura Apostel, Lisa Apostel, Anja Holzer und Martina Mörder mussten jedes Spiel ran. Nach der Hiobsbotschaft, dass auch Lisa das letzte Spiel wegen einer Verletzung ausfallen wird, musste die Mannschaft auf die Jugendspielerin Sandra Appel zurückgreifen. Aber wie vom Pech verfolgt musste diese bereits krankheitsbedingt nach dem Doppel aufgeben. Martina und Laura konnten ihr Doppel aber überraschenderweise gewinnen. Anschließend gelang es nur noch Laura ein Einzel für sich zu gewinnen. Somit haben die Damen 2 8:2 verloren und können jetzt mit einem dritten Tabellenplatz in die verdiente Sommerpause.

Jugend
Die Jugendmannschaft bestritt dieses Wochenende gleich zwei Spiele, am Freitagabend in Emmendingen und am Samstag Zuhause gegen den Tabellelletzten aus Elzach. Gegen Emmendingen erkämpfte man sich durch eine starke Mannschaftsleistung ein 7:7 und sicherte sich damit bereits den 4. Tabellenplatz. Somit konnte am Samstag befreit aufgespielt werden und die Elzacher wurden mit einem 8:1 nach Hause geschickt. Über die Saison gesehen ist der 4. Platz eine solide Leistung in einer größtenteils ausgeglichenen Bezirksklasse. Nächste Runde wird das Ziel sein, noch das ein oder andere knappe Spiel mehr zu gewinnen.

Schüler
Die Schüler haben auf den letzten Metern nochmal alles aus sich heraus geholt. Bereits am Montag konnten sie ihren ersten Saisonsieg in Kollnau gegen die Zweite Mannschaft mit nach Hause nehmen. Am Samstag ging die Erfolgsserie dann weiter. Die Schüler mussten zu Hause gegen SV Waldkirch 2 ran. Tim Gerber und Timo Waibel mussten sich im Doppel leider geschlagen geben, dafür konnten Nikolas Delivassiliou und Marcel Bourquin ihr Doppel für sich gewinnen. Weiter ging es mit den Einzel, welches Marcel für sich entscheiden konnte und Nikolas leider nach einer 2:0 Führung an den Gegner abgeben musste. Hinten konnte Tim das Einzel gewinnen und Tim musste sich leider geschlagen geben. Somit stand es 3:3 und alles war noch offen. Die nächsten Einzel standen an. Wieder konnte Marcel sein Einzel souverän gewinnen und Nikolas musste sich leider wieder im fünften Satz geschlagen geben. Es stand 4:4. Die Jungs machten es ganz schön spannend. Jetzt kam es auf Tim und Timo an. Am Schluss ging es dann ganz schnell. Beide konnten ihr Einzel souverän 3:0 gewinnen und somit war der Endstand 6:4 für die Schüler. Den anschließenden Abschluss im Eat Fresh in Emmendingen haben sich die Jungs wirklich verdient.

Herren 2
Im letzte Saisonspiel der 2. Herrenmanschaft konnte sich der TTC Reute am Montag wie bereits in der restlichen Saison deutlich mit 9:1 durchsetzen. Lediglich Joachim verlor sein Einzel knapp in vier Sätzen. Damit ist die zweite Mannschaft nun ungeschlagener Meister in der Kreisklasse C und wartet gespannt wie die nächste Saison in der Kreisklasse B verlaufen wird.

Herren 1 sichern sich den Relegationsplatz
22.03.2015

Herren 1
Hochmotiviert starteten die Herren 1 in die Partie gegen die Freiburger Mannschaft, schließlich wollte man die Partie unbedingt gewinnen. Alle drei Eingangsdoppel konnte der TTC für sich entscheiden. Besonders das neue Power-Doppel Matze/Helmut ließ dem gegnerischen Doppel 1 keine Chance. Gegen einen stark aufspielenden Krukenberg (SV BW Freiburg) hatte Justin leider das Nachsehen, doch es sollte die einzige Niederlage an diesem Abend bleiben. In einer spannenden Partie bewies Matze Kämpfermentalität, Sven gewann zu alter Stärke zurück und Ralf S.-B. holte den wichtigen letzten Punkt in der ersten Hälfte. Nachdem Justin sein zweites Einzel überzeugend gewonnen hatte, konnte der TTC einen starken 9:1 Heimerfolg verbuchen. Die Teilnahme an der Relegation (Mitte April) ist gesichert und mit Schoggo und Kurt haben die Riddemer Buben noch zwei Asse im Ärmel! Da können sich die kommenden Gegner schon mal warm anziehen.

Damen 1
Im direkten Duell mit dem TV Freiburg St. Georgen hatten unsere Damen 1 die Chance schon im vorletzten Spiel die Relegation zur Verbandsliga zu sichern. Los ging es gleich mit zwei engen Doppeln, Larissa/Samira konnten ihres im 5. Satz gewinnen, Elena/Eva mussten sich geschlagen geben. In den ersten Einzeln konnte Larissa gegen die Nummer 2 der Freiburger als Siegerin von der Platte gehen, Samira verschenkte aber eine 2:0 Führung und auch Elena und Eva konnten nicht gewinnen - 2:4. Anschließend zog auch Larissa im 5. Satz den Kürzeren, Samira und Elena punkteten. Eva erwischte einen schlechten Tag und verlor auch ihr zweites Einzel - 4:6. Larissa und Elena konnten daraufhin auf 6:6 ausgleichen und es wurde zumindest auf ein Unentschieden gehofft, um die Freiburger auf Abstand zu halten. Am Ende musste man sich aber 8:6 geschlagen geben, da Samira erneut eine 2:0 Führung verspielte und auch Eva nicht punkten konnte. Nichtsdestotrotz hat die Mannschaft, aufgrund des besseren Spielverhältnisses, die Relegation weiterhin selbst in der Hand und kann mit dem letzten Spiel nächsten Sonntag gegen den AV Freiburg St. Georgen den 2. Platz sichern.

Jugend
Unsere Jugendmannschaft erwischte dieses Wochenende leider einen sehr schlechten Tag, lediglich der stark aufspielende Yannick konnte etwas Gegenwehr gegen die Gäste aus Ottoschwanden leisten. So verlor die Mannschaft mit 8:3 und will es in den letzten beiden Spielen nächsten Freitag und Samstag besser machen.

Herren 2
Im Spiel der Herren 2, die bisher ungeschlagen an der Tabellenspitze stehen, gegen den FC Kollnau und damit den Tabellenzweiten hatten viele mit einer Herausforderung gerechnet. Der TTC Reute gewann alle Doppel, wodurch gleich zu Beginn eine 3:0 Führung aufgebaut werden konnte. Nachdem die Spiele vorne gewonnen wurden verlor Walter, der normalerweise für Punkte sorgt, sein Einzel nach einer 2:0 Führung noch mit 2:3. Nach diesem Zwischenstand von 5:1 gab die Mannschaft vom TTC kein Spiel mehr ab und gewann auch gegen den Tabellenzweiten recht deutlich mit 9:1. Damit steht die Mannschaft am 23.3. vor ihrem letzten Spiel und könnte die Saison mit einem Sieg nicht nur als Meister, sondern auch ungeschlagen abschließen.

Herren 3
Die Herren 3 spielten am Freitag in ihrem letzten Spiel gegen BW Wiehre Freiburg 3, den bisher ungeschlagenen und verlustpunktfreien Meister in ihrer Staffel. Verletzungsbedingt musste das Team auf Dieter Heiny und Fred Fricke verzichten. In den Eingangsdoppeln sah es gar nicht so schlecht aus. Bernd und Reinhold gewannen die ersten zwei Sätze knapp und konnten den dritten für sich entscheiden. Leider hatten sie im vierten Satz wieder das Nachsehen. Boni und Peter verloren mit 0:3, zwei Sätze davon aber in der Verlängerung. Thorsten und Jürgen hatten beim Stand von 2:1 in den Sätzen und einer 9:7 Führung im vierten Satz den Sieg auf dem Schläger, verloren aber doch noch mit 10:12 den Satz. Der fünfte ging dann klar mit 4:11 verloren. Damit stand es schon 0:3. Bei den anschließenden Einzeln spielten Boni und Bernd zwar gut mit, verloren aber beide mit 1:3. Für den ersten Punkt sorgte Reinhold, der mit großem Kampf seinen Gegner mit 3:1 niederringen konnte. Peter verlor ebenso mit 1:3 sein Spiel, wobei der zweite Satz mit 15:17 verloren ging. Anschließend verlor Thorsten klar sein Spiel mit 0:3. Somit stand es schon 1:7. Jürgen zeigte zwar eine ansteigende Form, musste sich aber auch mit 0:3 gegen seinen routinierten Gegner geschlagen geben. Im letzten Einzel verlor Boni die ersten zwei Sätze recht klar, konnte jedoch den dritten gewinnen. Im vierten Satz verlor er aber leider knapp mit 9:11. Damit war das Spiel beendet und die Herren 3 verloren das Spiel mit 1:9. Mit etwas Glück hätte man das Spiel etwas knapper gestalten können, aber trotz allem war der Sieg von BW Wiehre Freiburg verdient und wir gratulieren ihnen zur Meisterschaft.

Spielberichte
15.03.2015

Damen 1
Nach der deutlichen 8:2 Niederlage in der Vorrunde, wollte es unsere 1. Damenmannschaft dieses Wochenende gegen Schopfheim 2 besser machen. Los ging es allerdings wieder mit einem 0 zu 2 Rückstand, da beide Doppel verloren wurden. Sowohl Larissa als auch Samira und Elena konnten dann aber ihre Einzel gewinnen, lediglich Eva musste sich knapp im fünften Satz geschlagen geben. Auch die darauffolgenden Einzel konnten Larissa und Samira für sich entscheiden, Elena und Eva verloren - 5:5. Elena blieb daraufhin gegen die Nr. 1 der Schopfheimer chancenlos, Larissa und Samira holten aber zwei weitere wichtige Punkte - 7:6. Nun kam es auf Eva an, ob man einen Sieg feiern durfte oder sich wieder nur mit einem Unentschieden zufrieden geben musste. In einem packenden Spiel behielt Eva letztlich die Oberhand und sicherte den Sieg. Nächstes Wochenende kann mit einem Sieg im Heimspiel gegen den direkten Kontrahenten TV Freiburg St. Georgen der 2. Platz und damit die Relegation zur Verbandsliga gesichert werden.

Damen 2
Köndringen - Damen 2: 0 - 8

Herren 1
Für die 1. Herrenmannschaft stand das vorletzte Auswärtsspiel der Saison auf dem Spielplan. Man musste dringend einen Sieg aus Suggental mit nach Hause bringen, schließlich kämpft man gerade um den begehrten zweiten Platz. Dieser berechtigt zur Teilnahme an den Relegationsspielen um den Aufstieg in die Bezirksklasse. Die neuaufgestellten Doppel 1. Preston/Apostel, 2. Appel/Schoch, 3. Müller/Mörder legten auch gleich gut los und man erspielte sich schnell einen 3:0 Vorsprung. Das vordere Paarkreuz Justin/Kurt ließ in den ersten Einzelspielen ihren Gegnern keine Chance und der TTC konnte die Führung auf 5:0 ausbauen. Leider hatte Sven erneut kein Glück und verlor sein Spiel im fünften Satz. Nachdem Matthias seine Zitterpartie mit 3:2 nach Hause schaukelte und Helmut gegen einen stark aufspielenden Gegner 1:3 verlor, führte der Club mit 6:2. Siegbert ließ seinem Gegner keine Chance und bewies einmal mehr, dass er in Topform ist und verlässlich die Punkte erspielt. Kurze Zeit später hatte man den 9:2 Auswärtssieg geschafft und ist nun nur noch ein Sieg von der Teilnahme an der Relegation entfernt. Parallel zum Damenspiel kann nächsten Samstag beim Heimspiel gegen SV BW Wiehre-Freiburg II der so wichtige 2. Platz gesichert werden. Die Mannschaften freuen sich über jeden "klatschkräftigen" Besucher, schließlich muss den Gegnern gleich zu Beginn gezeigt werden, dass es in Reute keine Punkte zu holen gibt.

36. Grümpeltunier
06.01.2015










Wie jedes Jahr am 6. Januar richtete der TTC Reute sein Grümpelturnier der örtlichen Vereine und Gruppen aus. Mit viel Spaß, aber auch mit großem Kampfeswillen traten 21 Mannschaften mit 63 Spielern an. Auch viele Reutemer ließen sich die spannenden Spiele nicht entgehen und verweilten bis zum Schluß in der gut gefüllten Eichmattenhalle.
In der Vorrunde, die in drei Gruppen ausgetragen wurde, spielte jeder gegen jeden. Die ersten zwei aus den drei Gruppen und die zwei besten Gruppendritten qualifizierten sich für das Viertelfinale. Gruppensieger wurden die Riddemer Schrättele 1, Sportclub Reute 1 und die Scharfen 10. Als Gruppenzweite qualifizierten sich Tennisclub Reute 2, Wormatia Reute und Team Worms 1 für das Viertelfinale. Team Wurmwerk 2 und Sportclub 2 waren die zwei besten Gruppendritten.
Im Halbfinale standen dann die Scharfen 10, die Riddemer Schrättele 1, Team Worms 1 und Sportclub Reute 1. Im ersten Halbfinale siegten die Scharfen 10 mit 3:0 gegen die Riddemer Schrättele 1. Das andere Halbfinale gewann das Team Worms 1 knapp mit 2:1 gegen den SC Reute 1. Im kleinen Finale um Platz drei setzten sich die Riddemer Schrättele 1 gegen den SC Reute mit 2:1 durch.
Anschließend folgte ein sehr spannendes Finale, in dem die Scharfen 10 und das Team Worms 1 gegeneinander spielen mußten. Es blieb bis zum Schluß eine sehr enge Begegnung zwischen den beiden Teams. Beim Stand von 3:3 musste das letzte Einzel entscheiden, welches die Scharfen 10 für sich entscheiden konnten und damit mit 4:3 gegen das Team Worms 1 gewannen.
Zum siegreichen Team der Scharfen 10 gehörten Jürgen Waibel, Daniel Steigert und Frank Witzigmann. Beim Team Worms spielten Simon Heizler, Stefan Saum und Andi Bierer.
Ein großer Dank geht natürlich an alle Spender für die tollen Preise, an die Spieler, an die fleißigen Helfer und an die vielen Zuschauer für die Unterstützung unseres Grümpelturniers.

Remis im Spitzenspiel der Herren 1
23.11.2014

Der Tabellenerste Weisweil, welcher bis dahin noch ohne Punktverlust war, empfing die ebenfalls ungeschlagenen Gäste aus Reute. Wie erhofft wurde es ein spannendes Spitzenspiel. Ständige Führungswechsel und sehr knappe Spiele, die auch bis in die Verlängerungen des Entscheidungssatzes gingen, sorgten für Nervenkitzel auf beiden Seiten. Die Weisweiler erspielten sich zunächst durch starke Doppel eine 4:2 Führung. Kurt Appel konnte durch einen umkämpften Sieg die Wende einleiten und Reute korrigierte mit 4 Einzelsiegen den Spielstand auf 4:6. In weiteren hart umkämpften Spielen ging Weisweil mit einer 8:7 Führung ins Schlussdoppel, in dem sie sich gegen das Doppel 1 Ullrich/Preston geschlagen geben mussten und somit der Endspielstand 8:8 lautete. Beide Teams bleiben durch ein leistungsgerechtes Unentschieden weiter ungeschlagen, wobei Reute durch ein weiteres Unentschieden gegen die Nachbarn aus Köndringen mit einem Punkt weniger hinter Weisweil auf Platz 2 liegt.
Es geht spannend weiter. Wer schafft es Meister zu werden und wer muss sich über die Relegation zum Aufstieg kämpfen?

TTC Reute weiter auf Kurs
31.10.2014

Die Hälfte der Vorrunde ist vorbei und alle Mannschaften konnten bisher überzeugen.
Die Herren 1 gewannen alle Spiele und können kommendes Wochenende ihre Aufstiegsambitionen untermauern. Dort kommt es zum ersten wirklichen Härtetest gegen einen der direkten Konkurrenten, der ebenfalls noch ungeschlagenen Nachbarn aus Köndringen.
Auch die zweite Herrenmannschaft steht ungeschlagen an der Tabellenspitze, angeführt vom stark aufspielenden Sven Schoch, der durch seine Ersatz-Einsätze in der ersten Mannschaft schon wichtige Punkte zum Sieg beigesteuert hat.
Die erste Damenmannschaft hat sich erfolgreich im Mittelfeld der Landesliga etabliert und konnte sich bisher aus dem Abstiegskampf raushalten.
Die Jugend verpasste durch nachlässiges Spiel in den Doppeln den Sprung an die Tabellenspitze der Bezirksklasse und müssen sich leider mit dem zweiten Platz zufrieden geben.

TTC Reute startet erfolgreich in die Saison
01.10.2014

Einen viel besseren Start in die Saison hätte es für den TTC nicht geben können. Die Herren 1 stehen nach zwei Spielen ohne Punktverlust auf Platz 1, den Aufstieg in die Bezirksklasse fest im Blick. Noch musste man nämlich auf Siegbert Apostel, wichtiger Punktelieferant im hinteren Paarkreuz, verzichten. Er wird erst beim nächsten Spiel gegen Ottoschwanden ins Geschehen eingreifen.
Die Herren 2, durch das Eigengewächs Sven Schoch verstärkt, führen ebenfalls die Tabelle mit zwei Siegen in zwei Spielen an und sind auf gutem Weg zum direkten Wiederaufstieg in die Kreisklasse B. In den kommenden Wochen werden zwei weitere Eigengewächse die Mannschaft unterstützen: Christian Fix (Auslandsaufenthalt) und Kevin Holzer (Schulausflug), welcher seine erste Saison im Herrenbereich bestreitet.
Die erste Damenmannschaft des TTC konnte gleich zu Beginn der Landesligasaison für die erste Überraschung sorgen. Sie besiegten den Favoriten SV Kirchzarten mit 8:5 und sammelten so schnell wichtige Punkte gegen den Abstieg.
Die Jugend, durch den Abgang von Kevin Holzer in den Herrenbereich deutlich geschwächt, überraschten und erspielten sich nach 2 Siegen und einer Niederlage den zweiten Platz der Bezirksklasse. Hoffnung besteht, dass sich diese Jugend genau wie Sven, Christian und Kevin weiterentwickelt und in den Aktiven-Bereich übergeht. Wie gut die Mischung zwischen Erfahrung und Jugend funktioniert zeigt die Herren 2 in der drei von sechs Spielern frisch aus der eigenen Jugend kommen.

Erfolgreiche Vorbereitung beim Jubiläumsturnier
15.09.2014

Der TTC Nimburg feierte sein 50-jähriges Jubiläum und lud ausgewählte Vereine zu einem Vierer-Mannschaftsturnier ein. In Freude über die nachbarliche Freundschaft schickte der TTC Reute Justin Preston, Matthias Müller, Helmut Mörder und Ralf Schleer-Bilian nach Nimburg, um nicht zuletzt auch ein wenig Wettkampfspraxis zu sammeln. Nach einigen Startschwierigkeiten, welche sicherlich an dem frühen Beginn des Turniers ihren Ursprung hatten, kämpfte sich der TTC Reute bis ins Halbfinale. In einem harten Kampf gegen den TTC Köndringen konnte man durch ein starkes Doppel von Preston und Müller den Finaleinzug perfekt machen.
Im Duell um den ersten Platz musste man sich dann doch der spielerischen Überlegenheit der Kollegen und ehemaligen Landesligisten aus Teningen geschlagen geben. Die Freude über den zweiten Platz war dennoch groß und wir gratulieren dem TuS Teningen zum Turniersieg!
Glückwunsch an dieser Stelle an die Nimburger zum 50-jährigen Bestehen und vielen Dank für das tolle Turnier, bei dem auch die Geselligkeit nicht zu kurz kam!

Ferienspielaktion des TTC Reute
31.08.2014

Am Montag, den 25. August, fand die Ferienspielaktion "Spaß mit Tischtennis" mit 17 jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmern in der Eichmattenhalle statt.
Bevor die Kinder an die Platte gingen, fand zuerst ein Aufwärmtraining statt, gefolgt von Spielen mit dem Tischtennisball und der korrekten Schlägerhaltung.
Bei einem Turnier, aufgeteilt in zwei Altersgruppen, konnte man dann, nach einigen Übungen, sein erlerntes Können unter Beweis stellen. In der Altersgruppe bis neun Jahren gewann Paul Schneider, bei den 10-13 jährigen gewann Eric Vöttinger.
Zwischendurch gab es zur Stärkung Eis, als verdienter Abschluss wurde noch ein Rondo gespielt.
Ein herzliches Dankeschön gilt Martina und Laura, die mit viel Freude und abwechslungsreichen Spielen die Ferienspielaktion wie jedes Jahr zu einem unvergesslichen Tag machten.

Saisonabschluss der Damen
16.08.2014

Der gemeinsame Ausflug der beiden Damenmannschaften fand dieses Jahr am 2. und 3. August statt.
Zuerst stärkten wir uns bei einem Frühstück in Emmendingen, anschließend ging es mit dem Zug nach Rust. Am Morgen regnete es zwar noch, aber schon mittags konnten wir uns am Badesee neben den Tipizelten des Europaparks erfrischen. Nach einem gemütlichen Abendessen direkt an der Elz, ließen wir den Abend bei Cocktails ausklingen. Die Nacht war kurz, elf Frauen in einem (stickigen) Tipi, da war immer jemand wach (einige mehr, andere weniger).
Am nächsten Morgen stand noch ein gemeinsames Frühstück an, ehe es zurück nach Hause ging. Die Stimmung war über beide Tage hinweg super und es war ein sehr gelungener Saisonabschluss.
Jetzt freuen wir uns auf eine kurze Pause, bevor wir dann mit vollem Elan in die neue Saison starten.